Neues ESA-Lehrmittel: „Body Space“

Body Space – neue DVD der ESA
16 März 2005

Mit „Body Space“ hat die Europäische Weltraumorganisation eine weitere didaktische DVD für Lehrer und Oberschüler produziert. ESA-Astronaut André Kuipers demonstriert im All verschiedene Effekte der Schwerelosigkeit auf den menschlichen Körper.

„Body Space“ hilft Lehrern, ihren Schülern die Auswirkungen der Schwerelosigkeit auf den menschlichen Körper anschaulich zu erklären. Die DVD soll speziell Schülern im Alter von 12 bis 18 Jahren auf spannende und unterhaltsame Weise grundlegende Prinzipien der menschlichen Physiologie näher bringen und so das Interesse für die Naturwissenschaften insgesamt wecken.

Lernstoff aus dem Erdorbit

Kuipers und Padalka erkunden das räumliche Orientierungsvermögen

Der Clou: In verschiedenen Videosequenzen demonstriert der ESA-Astronaut André Kuipers physiologische Effekte der Schwerelosigkeit unter den Bedingungen echter Mikrogravitation im All.
Der niederländische Arzt hatte im April 2004 nahezu zehn Tage auf der Internationalen Raumstation gelebt und dabei ein höchst anspruchsvolles Forschungsprogramm DELTA absolviert. Gemeinsam mit dem russischen Kommandanten Gennadi Padalka führte er auch eine Reihe physiologischer Experimente durch und filmte diese für die DVD „Body Space“.
Der ESA-Astronaut hofft, dass die DVD Schüler in ganz Europa dazu anregt, ihre Träume zu verwirklichen und selbst nach den Sternen zu greifen: „Ziemlich gut möglich, dass einer der Schüler, die sich diese DVD ansehen, einmal auf der Oberfläche des Mars herumspaziert. Eines Tages ist es soweit, es ist nur eine Frage der Zeit“, so Kuipers.

Vier Weltraumexperimente

Lernlabor im All: die ISS

„Body Space“ veranschaulicht an vier Experimenten körperliche Veränderungen, die sich beim Aufenthalt im All ergeben. Ein Experiment auf der DVD widmet sich beispielsweise den Auswirkungen der Schwerelosigkeit auf das räumliche Orientierungsvermögen von André Kuipers. Dabei werden das Gleichgewichtsorgan und andere Kontrollmechanismen erklärt, die der Körper einsetzt, um sich zu orientieren.
Weitere Experimente erkunden die Verlagerung und Neuverteilung der Körperflüssigkeiten sowie die Veränderungen im Herz-Kreislauf-System unter Schwerelosigkeitsbedingungen. Das letzte ISS-Experiment der DVD demonstriert die Verlängerung der menschlichen Wirbelsäule durch mangelnde schwerkraftbedingte Druckbelastung. Anhand dieses Aufhängers erfahren die Schüler mehr über das muskoloskeletale System des Menschen, über das Phänomen Muskelschwund und die Notwendigkeit, dem Knochenschwund im All durch strammes Training entgegenzuwirken.

Wie im Himmel, so auf Erden

Ergänzend zu André Kuipers ISS-Experimenten führten Schüler an Sekundarschulen in Dänemark, Frankreich, Belgien und Holland thematisch parallel gelagerte, einfache und alltagsnahe Experimente durch, die ebenfalls für die ESA-DVD aufgenommen wurden.
In der Turnhalle des Amsterdamer Amstellyceums beispielsweise absolvierten die Schüler ausgewählte Übungen, um die Gleichgewichtssensoren in Muskeln, Sehnen und Innenohr zu verwirren oder den normalen Blutfluss im Körper zum Stocken zu bringen: Sie hängten sich kopfüber in Turnringe, drehten sich auf der Stelle stehend rasend schnell im Kreis oder zogen mit Rollerblades ihre rasanten Runden. Und dies alles nur, um besser verstehen zu können, wie unser Gleichgewichts- und Herz-Kreislauf-System mit der Schwerkraft unseres Heimatplaneten zusammenarbeitet.

Eine runde Sache für Lehrer

Roberto Vittori startet als nächster ESA-Astronaut zur ISS

Mit „Body Space“ legt die ESA nach „Newton im Weltraum“ bereits die zweite ISS DVD-Lektion der Reihe „Projekt Schwerelosigkeit“ vor. Die DVDs dieser Reihe sollen Schüler der Sekundarstufe in leicht verständlicher Form an grundlegende wissenschaftliche Prinzipien heranführen.
Der in mehr als 10 000 Exemplaren hergestellte Silberling mit einer Laufzeit von 22 Minuten kann auf Deutsch, Englisch und Französisch sowie in neun weiteren europäischen Sprachen abgespielt werden. Die DVD ist in einer praktischen Box zusammen mit einem Lehrerhandbuch, einer kurzen Einleitung zur Internationalen Raumstation ISS, interdisziplinären Unterrichtsaktivitäten sowie Internet- und Literaturhinweisen erhältlich. Die Übungen aus dem Lehrerhandbuch können kopiert und an die Schüler verteilt werden.
Lehrer aus den 15 ESA-Mitgliedstaaten (und aus Griechenland und Luxemburg), die Schüler im Alter von 12 bis 18 Jahren unterrichten, erhalten auf Anfrage von der ESA kostenlos ein Exemplar der DVD „Body Space“. Sie müssen dazu nur diesen DVD-Bestellschein ausfüllen.

Dritte DVD in Vorbereitung

Derzeit läuft bereits die Produktion der dritten DVD in dieser Reihe. Der Silberling mit dem Titel „Space Matters“ soll Ende 2005 erscheinen und Lehrern helfen, Schülern von 12 bis 18 die Struktur, Zustände und Eigenschaften der Materie zu erläutern.
Die Experimente für diese DVD wird der italienische ESA-Astronaut Roberto Vittori im Rahmen der ENEIDE-Mission gemeinsam mit dem russischen ISS-Kommandanten Sergei Krikaljow in Kürze durchführen. Vittori soll am 15. April mit Sojus TMA 6 vom russisch-kasachischen Kosmodrom Baikonur zur ISS aufbrechen. Wenn er zehn Tage später, am 25. April, mit Sojus TMA 5 zur Erde zurückkehrt, wird er auch brandaktuelles Filmmaterial für die neue didaktische DVD der ESA im Gepäck haben.

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.