Pressekonferenzen mit den ESA-Mitgliedern des Mars500-Teams in Frankreich, Italien und Spanien

Mars500-Team kurz nach der Luken-Öffnung.
28 November 2011

Die beiden ESA-Mitglieder des Mars500-Teams, Romain Charles und Diego Urbina, kehren nach ihrem 17 Monate langen Simulationsflug zum Roten Planeten aus Russland zurück. Anfang Dezember werden die beiden in Paris, Rom und nahe Madrid den Medien von ihren Erfahrungen berichten.

Nach der „Landung“ am 4. November wurde das Team in Moskau in Quarantäne medizinischen Untersuchungen und psychologischen Tests unterzogen und es wurden Nachbesprechungen durchgeführt. Dies ermöglichte den beteiligten Wissenschaftlern die Sammlung von Daten, die für künftige Astronauten und andere Berufe, die mit langen Isolationszeiten verbunden sind, von Nutzen sein könnten.

Am 5. Dezember wird der Leiter des Projekts Mars500, Patrick Sundblad, um 11.00 Uhr in Paris das Simulationsprojekt vorstellen. Im Anschluss werden die beiden „Astronauten“ von ihren Erfahrungen in 520 Tagen Isolation berichten.

Die in Paris abgehaltene Pressekonferenz kann unter www.esa.int in englischer und französischer Sprache als Web-Stream mitverfolgt werden.

Am 6. Dezember findet um 09.30 Uhr in Rom im Hotel Boscolo Aleph ein Treffen mit den Medien vor Ort statt, bevor Charles und Urbina um 11.30 Uhr zu einem Tweetup zur Verfügung stehen.

Am 7. Dezember wird Diego Urbina um 10.30 Uhr im ESAC in Villanueva de la Cañada bei Madrid mit den Medien und einer Gruppe von Hochschulstudenten über seine Erfahrungen sprechen.

Medienvertreter, die sich für eine Teilnahme an einer dieser Veranstaltungen interessieren, werden gebeten, sich hier anzumelden.

Hier finden Sie nähere Informationen und Bildmaterial.

Kontakt

Veranstaltung in Paris

ESA-Referat Medienbeziehungen
Kommunikationsabteilung
Tel.: + 33 1 53 69 72 99
Fax: + 33 1 53 69 76 90
E-Mail: media@esa.int

Veranstaltung in Rom

ESA-Kommunikationsbüro im ESRIN,
Franca Morgia
Tel.: +39 06 941 80 951
Fax: +39 06 941 80 842
E-Mail: Franca.Morgia@esa.int

Veranstaltung in Madrid

ESA-Kommunikationsbüro im ESAC,
Beatriz Arias
Tel.: +34 91 813 13 59
Fax: +34 91 813 12 19
E-Mail: comunicacionesac@esa.int

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.