Rosetta – Startdatum des Arianefluges 158 verschoben

Rosetta - künstlerische Darstellung
3 Januar 2003

Der Start der ESA-Raumsonde Rosetta zum Kometen Wirtanen, geplant für die Nacht vom 12. auf den 13. Januar 2003, wird um einige Tage verschoben.

Die Untersuchungskommission, bestehend aus Mitgliedern von Arianespace, ESA und CNES, die zur Zeit die Ursachen des Fehlstarts von Flug 157 am 11. Dezember 2002 untersucht, wird ihren endgültigen Bericht am 6. Januar vorlegen. Arianespace sollte daraufhin bis zum 11. Januar das neue Startdatum für die Rosetta-Mission bekannt geben.

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.