ESA

Back to Index

English  |  French

N° 7–2006: ESA würdigt die Verdienste ihres früheren Generaldirektors Antonio Rodotà

24 Februar 2006

Der ehemalige ESA-Generaldirektor Antonio Rodotà ist am Donnerstag, den 23. Februar 2006 im Alter von 70 Jahren in Rom gestorben.

Er war auf Ernennung des Rates der Europäischen Weltraumorganisation ab Juni 1997 ESA-Generaldirektor und hatte dieses Amt bis Juni 2003 inne.

Bevor er die Leitung der ESA übernahm, war Herr Rodotà Direktor des Raumfahrtbereichs von Finmeccanica (Italien) und Mitglied der Verwaltungsräte mehrerer internationaler Unternehmen sowie von Arianespace.

Nach dem Studium der Elektronik an der Universität Rom begann er seine Laufbahn bei Selenia (1966-1980). Er war drei Jahre lang Generaldirektor der italienischen Satellitengesellschaft CNS und wechselte 1983 zu Alenia Spazio, wo er verschiedene leitende Aufgaben wahrnahm und 1995 Generaldirektor wurde.

Während seiner Amtszeit in der ESA spielte Antonio Rodotà - der erste ESA-Generaldirektor, der direkt aus der Industrie kam - eine Schlüsselrolle in vielen Bereichen und wurde im Raumfahrtsektor Europas und der ganzen Welt sehr geschätzt. Seine leidenschaftliche Befürwortung der internationalen Zusammenarbeit stieß auf breite Anerkennung, und er wird als Förderer der europäischen Dimension der Raumfahrttätigkeiten und einer der Gründerväter des europäischen Satellitennavigationssystems Galileo in Erinnerung bleiben.

„Antonio Rodotà hat die ESA in das 21. Jahrhundert geführt. Ich fühle mich geehrt, die Gelegenheit erhalten zu haben, seinen Weg fortzusetzen und auf den von ihm gelegten Grundsteinen eines neuen Europas in der Raumfahrt aufzubauen“, sagte der gegenwärtige ESA-Generaldirektor Jean-Jacques Dordain, der mit allen ESA-Bediensteten und Auftragnehmern, die Antonio Rodotà gekannt und geschätzt haben, seiner Familie ihr herzliches Beileid ausspricht und ihre Trauer teilt.

Nähere Auskunft erteilt:

Franco Bonacina

ESA Referat Medienbeziehungen

Tel.: +33 (0)1 53 69 71 55

Fax: +33 (0)1 53 69 76 90

Weitere Informationen:

ESA Referat Medienbeziehungen
Tel: +33(0)1.53.69.7155
Fax: +33(0)1.53.69.790



Bewerten

Angesehen

Teilen

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

12


Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.