ESA

Back to Index

English  |  French

N° 21–2003: Eddington soll nach bewohnbaren Planeten suchen

31 März 2003

Die mit der Suche nach bewohnbaren Planeten beschäftigten Wissenschaftler treffen sich vom 9. bis 11. April in Palermo (Italien), um einen wichtigen Schritt hin zur Entdeckung anderer Welten zu tun, die möglicherweise Leben beherbergen.

Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) und das astronomische Observatorium Palermo haben zu einer internationalen Arbeitstagung unter dem Motto „Suche nach Sternstrukturen mit bewohnbaren Planeten“ eingeladen, deren Hauptthema die Auswahl des Himmelsbereichs sein wird, der ab Anfang 2008 von der europäischen Mission Eddington nach bewohnbaren Planeten durchforstet werden soll.

Zu der Veranstaltung haben sich über 150 Teilnehmer aus den meisten europäischen Ländern sowie aus den USA und Australien angemeldet. Neben den führenden Experten auf dem Gebiet der Exoplaneten werden Vertreter einer Reihe europäischer Raumfahrtagenturen anwesend sein.

Das europäische astronomische Weltraumobservatorium Eddington wird gegenwärtig von der ESA entwickelt. Eines der wesentlichen wissenschaftlichen Ziele der Mission ist die erstmalige Entdeckung bewohnbarer Planeten, d.h. Planeten, die Leben in der uns bekannten Form beherbergen könnten. Dank Eddington werden die europäischen Wissenschaftler auf diesem Gebiet eine Führungsposition einnehmen. Das Observatorium soll in einem einzelnen Himmelsbereich (seinem „Zielbereich“) nach bewohnbaren Planeten Ausschau halten; die Auswahl des Zielbereichs ist daher eine kritische Entscheidung in der Planung der Mission.

Vertreter der Medien sind eingeladen, der Arbeitstagung beizuwohnen. Am 11. April findet ein Mittagessen für die Presse statt, bei dem einige der führenden Wissenschaftler, die an der Tagung teilnehmen, für Interviews zur Verfügung stehen werden.

Einzelheiten zu der Arbeitstagung können unter www.astropa.unipa.it/Eddington/Index.html abgerufen werden. Während der Veranstaltung werden unter dieser Adresse auch Angaben zu ihrem Verlauf zu finden sein.

Medienvertreter, die der Arbeitstagung beiwohnen wollen, werden gebeten, das beigefügte Anmeldeformular auszufüllen und einzusenden.

Nähere Auskunft zur Mission Eddington sowie zur Arbeitstagung und ihren Ergebnissen erteilt:

Fabio Favata

Projektwissenschaftler für Eddington

ESA Abteilung Astrophysik

Tel.: +31 (0)71 565 46 65

E-Mail: Fabio.Favata@rssd.esa.int

Arbeitstagung „Suche nach Sternstrukturen mit bewohnbaren Planeten“

Palermo (Italien), 9. bis 11. April 2003

Vorname: _______________Nachname:__________________________

Auftraggeber: _____________________________________________

Anschrift:_________________________________________________

___________________________________________________________

___________________________________________________________

Tel.:_______________________ Fax: _________________________

Handy:______________________ E-Mail: ______________________

Ich möchte der Arbeitstagung beiwohnen:

[ ] JA

[ ] NEIN

Bitte per Fax senden an:

Franca Morgia

ESA/ESRIN

Tel.: +39 06 94 18 09 51

Fax: +39 06 94 18 09 52

Weitere Informationen:

Referat für Medienbeziehungen
Tel: +33(0)1.53.69.7155
Fax: +33(0)1.53.69.7690



Bewerten

Angesehen

Teilen

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

8


Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.