ESA

Back to Index

English  |  French Full story

N° 18–2010: Einladung der Presse: Ankunft des Alpha-Magnet-Spektrometers am Startkomplex

11 August 2010

Europäische Medienvertreter sind zur Vorstellung des nächsten für die Internationale Raumstation (ISS) bestimmten Forschungsgeräts am 26. August nach Florida eingeladen. An diesem Tag trifft im Kennedy Space Center mit dem Alpha-Magnet-Spektrometer (AMS) eines der vielversprechendsten wissenschaftlichen Instrumente ein, die je gebaut wurden.

Mit diesem Instrument wird auf der ISS demnächst bei der Erforschung der Zusammensetzung des Universums eine neue Etappe eingeläutet.

Das AMS ist ein hochmoderner Teilchenphysik-Detektor, der als externes Modul der ISS eingesetzt werden soll. Es wird im Februar 2011 mit dem Space Shuttle der NASA zur ISS befördert und nach seiner Montage das bisher größte wissenschaftliche Instrument an Bord der Station sein.

Nach der Ankunft des AMS am Landeplatz des Space Shuttle werden Medienvertreter während des Ausladens Gelegenheit haben, das Instrument in Augenschein zu nehmen und mit den beteiligten Wissenschaftlern und Projektleitern zu sprechen.

Simonetta Di Pippo, die Direktorin der ESA für bemannte Raumfahrt, und Prof. Samuel Ting, der Leiter des AMS-Experiments vom Massachusetts Institute of Technology, werden für Interviews zur Verfügung stehen.

Unser Universum verstehen

Der AMS wird uns ermöglichen, über die Suche nach Spuren von Antimaterie und dunkler Materie der Entstehung und Struktur des Universums auf den Grund zu gehen.

Nebenbei soll das Instrument auch eine ganze Reihe anderer Informationen über Sterne und Galaxien gewinnen, die Millionen von Lichtjahren von unserer eigenen Galaxie entfernt sind.

Der AMS wurde größtenteils von Instituten in Italien, Frankreich, Deutschland, Portugal, Spanien und der Schweiz gebaut; beteiligt waren außerdem China, Russland, Taiwan und die USA. Das Projekt wird von einem Team von Vertretern von 56 Instituten aus 16 Ländern durchgeführt.

Verlängerung des ISS-Betriebs

"Europa hat in entscheidendem Maße zum Entwurf und zur Entwicklung des AMS beigetragen, und die Mission wird für uns Europäer umso bedeutender sein, als ein ESA-Astronaut, Roberto Vittori, im Rahmen einer Fluggelegenheit der italienischen Raumfahrtagentur ASI zur Internationalen Raumstation fliegen wird", so Simonetta Di Pippo.

"Wir erleben begeisternde Momente und reihen ein Erfolgserlebnis an das andere. Damit ebnen wir den Weg für die Verlängerung des ISS-Betriebs bis 2020 und darüber hinaus."

Akkreditierung

Medienvertreter können bis zum 19. August 2010 im Internet unter der Adresse https://media.ksc.nasa.gov/ eine Akkreditierung für die Veranstaltung im Kennedy Space Center beantragen.

Nähere Auskunft erteilt:
Nadjejda Vicente
Koordinierungsbüro
Direktion für Bemannte Raumfahrt
nadjejda.vicente@esa.int
Tel.: +31 71 565 8246

Ankunft des Alpha-Magnet-Spektrometers
Space-Shuttle-Landeplatz
Donnerstag, 26. August 2010
Programm

9 Uhr Ankunft der Medien beim Pressezentrum
Sicherheitskontrolle der Ausrüstungen
9:30 Uhr Abfahrt mit dem Bus vom Pressezentrum zum Space-Shuttle-Landeplatz
10-10:30 Uhr Landung des C-5-Transportflugzeugs auf dem Space-Shuttle-Landeplatz
Ausstieg der Fluggäste
10:30-11:30 Uhr Interviewmöglichkeiten für Medienvertreter
11:30 Uhr Passkontrolle und Zollabfertigung
12:30 Uhr Beginn der Entladung
13:30 Uhr Entladung des AMS
(Möglichkeiten für Fotoaufnahmen)
14:30 Uhr Konvoi zur Raumstationsabfertigungsanlage

.......................................

Anmerkung: Die heutige Pressemitteilung wurde geändert. In der ursprünglichen Fassung hieß es, das AMS werde "der größte kryogengekühlte supraleitende Magnet" sein, der je im Weltraum verwendet wurde. Dies traf zu, bis der Magnet der Nutzlast Anfang dieses Jahres gegen einen kleineren ausgetauscht wurde. Die Pressemitteilung wurde auf der Webseite der ESA entsprechend berichtigt.


Bewerten

Angesehen

Teilen

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

16


Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.