ESA

Back to Index

English  |  French

N° 24–2007: Erstes Automatisches Transferfahrzeug verlässt Europa zur Startvorbereitung im europäischen Raumflughafen in Französisch-Guayana

15 Juni 2007

Es ist an der Zeit, das innovativste Raumfahrzeug, das je in Europa gebaut wurde, zu seiner Startanlage zu bringen. Mitte Juli wird das Automatische Transferfahrzeug (ATV) vom Technologiezentrum der ESA (ESTEC) in den Niederlanden zum Raumflughafen Europas in Kourou, Französisch-Guayana, verschifft. Dort wird es mehrere Monate auf seinen Start an Bord einer Ariane-5 vorbereitet, der ab Mitte Januar 2008 erfolgen wird. Nach einer 12- bis 15-tägigen Reise soll das ATV mithilfe eines eigenen Antriebs- und Navigationssystems automatisch an der Internationalen Raumstation (ISS) andocken.

Anlässlich der bevorstehenden Verschiffung des Jules Verne getauften ersten ATV lädt die ESA interessierte Medienvertreter zu einem Medientag am 28. Juni im ESTEC ein. Auf dem Programm stehen eine Besichtigung des Jules Verne im Reinraum des Testzentrums sowie Vorträge über den aktuellen Stand des Projekts von Fachleuten der ESA und aus der Industrie. Des Weiteren haben die Journalisten Gelegenheit, das Raumfahrzeug zu fotografieren und zu filmen und Interviews mit verschiedenen Spezialisten zu führen.

Medienvertreter, die am ATV-Medientag teilnehmen möchten, werden gebeten, das beigefügte Anmeldeformular auszufüllen und spätestens bis zum 26. Juni per Fax an das Kommunikationsbüro des ESTEC (+31 71 656 57 29) zu senden.

Hinweise für die Redakteure:

Das europäische Versorgungsfahrzeug ATV ist ein wesentlicher Bestandteil des ISS-Programms. Es soll Treibstoff für das Antriebssystem der Raumstation sowie Atemluft und Trinkwasser für die Bordmannschaft zur ISS befördern. Der Raumschlepper soll ebenfalls Nutzlast für wissenschaftliche Versuche transportieren, was einen bedeutenden Beitrag zur Logistik der Internationalen Raumstation darstellt. Zudem soll das ATV die infolge des Luftwiderstandes absinkende Raumstation wieder auf die richtige Bahnhöhe anheben. Nach sechs Monaten als Erweiterung des Arbeitsraumes der ISS wird das Raumfahrzeug mit Entsorgungsgut beladen und gezielt zum Absturz gebracht, wobei es beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre hoch über dem Pazifischen Ozean verglüht.

Nähere Auskunft erteilen:

Rosita Suenson

ESA-ESTEC Kommunikationsbüro

Kommunikationsabteilung

Tel.: +31 71 565 3007

Rosita.Suenson@esa.int

Markus Bauer

ESA-Kommunikationsverantwortlicher der Direktion für Programme für Bemannte Raumfahrt, Schwerelosigkeitsforschung und Exploration

Kommunikationsabteilung

Tel.: +31 71 565 6799

Markus.Bauer@esa.int

ATV-Medientag

28. Juni 2007

Erasmus-Zentrum

ESA/ESTEC

Noordwijk, Niederlande

Programm

09.45 Uhr

Einlass

10.00 Uhr

Begrüßung

ATV – Vorbereitung für die Exploration:

Daniel Sacotte, ESA-Direktor für Programme für Bemannte Raumfahrt, Schwerelosigkeitsforschung und Exploration

10.15 Uhr

ATV – Europäisches Versorgungsfahrzeug:

John Ellwood, ATV-Projektleiter, ESA-Direktion für Programme für Bemannte Raumfahrt, Schwerelosigkeitsforschung und Exploration

10.30 Uhr

ATV – Meisterwerk der Technologie:

Nicolas Chamussy, ATV-Programmleiter, Astrium

10.45 Uhr

ATV – Rolle für die bemannte Raumfahrt:

Jean-Francois Clervoy, Astronaut und Berater für das ATV-Projekt

11.00 Uhr

Fragen und Antworten

Kaffeepause

Transfer zum Testzentrum

11.30 Uhr

Besichtigung des ATV, Gelegenheiten für Fotos, Videoaufnahmen und Interviews in den Testeinrichtungen

13.00 Uhr

Büfett in den Räumlichkeiten des Erasmus High Bay mit Interviewgelegenheiten

15.00 Uhr

Ende der Veranstaltung

ATV-Medientag

28. Juni 2007

ESA/ESTEC

Nachname: ___________________ Vorname: ___________________

Auftraggeber:______________________________________________

Anschrift:_________________________________________________

Tel.: ________________ Handy: ___________________________

Fax: _____________ ___ E-Mail:___________________________

Ich nehme am ATV-Medientag teil:

[ ] Ja

[ ] Nein

Bitte bis zum 26. Juni per Fax zurücksenden an:

ESA/ESTEC

Kommunikationsbüro

Fax: +31 71 656 57 28

Weitere Informationen:

ESA - Referat Medienbeziehungen
Tel: +33.(0)1.5369.7299
Fax: +33.(0)1.5369.7690



Bewerten

Angesehen

Teilen

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

28


Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.