ESA

Back to Index

English  |  French

N° 3–2008: Medienpräsentation für BepiColombo – Europas erste Mission zum Merkur

10 Januar 2008

Die Europäische Weltraumorganisation und die Astrium laden Medienvertreter anlässlich der Unterzeichnung des Industrievertrags für BepiColombo zu einer gemeinsamen Pressekonferenz ein. Die Veranstaltung findet am 18. Januar 2008 auf dem Gelände der Astrium in Friedrichshafen statt.

Die ESA hat die Astrium im Anschluss an ein 2001 begonnenes Ausschreibungsverfahren als Hauptauftragnehmer mit dem Bau von BepiColombo beauftragt. Der entsprechende Vertrag soll feierlich in Gegenwart des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Günther Oettinger unterzeichnet werden und den Weg für die industrielle Entwicklungsphase des Raumfahrzeugs freigeben.

Der Start von BepiColombo ist für 2013 geplant, wobei zwei Raumfahrzeuge gleichzeitig auf die Reise geschickt werden: ein unter Leitung der ESA zur Fernerkundung des Planeten gebauter Orbiter sowie ein von der japanischen Raumfahrtagentur JAXA bereitgestellter Magnetosphärenorbiter. Das Satellitenduo soll den Merkur 2019 nach einem sechsjährigen Flug in das Innere des Sonnensystems erreichen und die bis dahin umfassendsten und ausführlichsten Studien dieses Planeten vornehmen.

Die Mission, ihre Ziele sowie die von Astrium zu meisternden technischen Herausforderungen werden auf der Medienveranstaltung ausführlich beschrieben. Die besonderen Schwierigkeiten der Mission liegen in dem Flug zu einem Planeten in unmittelbarer Umgebung der Sonne und der Aufrechterhaltung des Betriebs des Raumfahrzeugs unter solch extremen Bedingungen. BepiColombo gehört somit zu den bisher anspruchsvollsten von der ESA in Angriff genommenen planetaren Langzeitmissionen.

Interessierte Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem beiliegenden Antwortformular anzumelden.

Veranstaltungsprogramm

anlässlich des Besuchs von Ministerpräsident Günther Oettinger und der Unterzeichnung des Vertrags für BepiColombo

18. Januar 2008, 10.30 Uhr

Astrium Friedrichshafen, Deutschland

Claude-Dornier-Straße, 88090 Immenstaad

Gebäude 8, Raum Meersburg

10.30 Uhr

Einlass

11.00 Uhr

Willkommensansprache, Uwe Minne (Astrium), Direktor für Erd¬beobachtung und Wissenschaft, Leiter des Standorts Friedrichshafen

11.05 Uhr

BepiColombo als Teil des Wissenschaftlichen Programms der ESA, Jacques Louet (ESA), Leiter der Abteilung für wissenschaftliche Projekte

11.10 Uhr

Die wissenschaftlichen Ziele von BepiColombo, Johannes Benkhoff (ESA), Projektwissenschaftler für BepiColombo

11.20 Uhr

Die Mission BepiColombo, Jan van Casteren (ESA), Projektleiter für BepiColombo

11.30 Uhr

Die technischen Herausforderungen von BepiColombo, Rainer Best (Astrium), Projektleiter für BepiColombo

11.40 Uhr

Fagen und Antworten

12.00 Uhr

M Mittagsbüffet

13.00 Uhr

Ankunft von Ministerpräsident Günther Oettinger, Willkommens¬ansprachen von Evert Dudok, Vorstandsvorsitzender von Astrium Satellites, Uwe Minne und Dr. Johannes v. Thadden (Astrium), Leiter für politische Angelegenheiten

13.05 Uhr

Der Astrium-Standort Friedrichshafen und die dort gewonnenen Erfahrungen mit Wissenschaftssatelliten, Uwe Minne, Leiter des Standorts Friedrichshafen

13.15 Uhr

Astrium in Baden-Württemberg und die Bedeutung des Satellitenbaus, Evert Dudok, Vorstandsvorsitzender von Astrium Satellites

13.25 Uhr

Das Wissenschaftliche Programm der ESA und die Beteiligung Deutschlands, David Southwood, Wissenschaftsdirektor der ESA

13.35 Uhr

Unterzeichnung des Vertrags für BepiColombo, D. Southwood (ESA) / E. Dudok (Astrium) – J. Louet (ESA) / U. Minne (Astrium)

13.45 Uhr

Ansprache von Günther Oettinger, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg: „Baden-Württemberg als High-Tech-Standort“

14.05 Uhr

Einlass in den Satellitenreinraum

14.10 Uhr

Besichtigung der Anlagen für den Satellitenbau

14.30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Antwortformular

Besuch von Ministerpräsident Günther Oettinger und Unterzeichnung des Vertrags für BepiColombo

Astrium Friedrichshafen,

Raum Meersburg

18. Januar 2008 um 10.30 Uhr

( ) Ich werde an der Medienveranstaltung teilnehmen.

( ) Ich kann an der Medienveranstaltung leider nicht teilnehmen.

( ) Bitte senden Sie mir die Presseunterlagen zu.

Name: .....................................................

Auftraggeber: .............................................

Adresse:...................................................

Tel.:.......................................................

Fax:........................................................

Handy:…………………………………………………………………………….

E-Mail: ……………………………………………………………………………

Bitte per Fax senden an:

Denise Achberger

Media Relations (CM), Astrium

88039 Friedrichshafen, Deutschland

Fax: ++49 (0)7545 8-5589

E-Mail: denise.achberger@astrium.eads.net

Weitere Informationen:

ESA - Referat Medienbeziehungen
Tel: +33.(0)1.5369.7299
Fax: +33.(0)1.5369.7690



Bewerten

Angesehen

Teilen

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

27


Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.