ESA

Back to Index

English  |  French

N° 14–2014: Medienveranstaltungen der ESA auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin

15 Mai 2014

Die ESA wird auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) vertreten sein, die von 20.–25. Mai im Berlin ExpoCenter Airport stattfindet.

Zusammen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und dem Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) zeichnet sie für den Raumfahrt-Pavillon verantwortlich, in dem die europäischen und deutschen Raumfahrtprogramme und diesbezügliche Erfolge präsentiert werden.

Folgende Veranstaltungen sind für Medienvertreter, die über die Tätigkeiten der ESA berichten, von besonderem Interesse:

Eröffnungsrundgang

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird anlässlich der Eröffnung der ILA den Raumfahrt-Pavillon besichtigen.

Zeit: Dienstag, 20. Mai, 12.00–12.15 Uhr

Ort: Raumfahrt-Pavillon, Halle 4.

Podiumsdiskussion über künftige Herausforderungen an die internationale Zusammenarbeit in der Raumfahrt

ESA-Generaldirektor Jean-Jacques Dordain wird sich an einer Podiumsdiskussion mit dem NASA-Administrator Charles Bolden, dem Vorstandsvorsitzenden des DLR, Johann-Dietrich Wörner, und dem Leiter des Bereichs Kommunikation, Information und Sicherheit von Airbus Defence and Space, Evert Dudok, beteiligen.

Zeit: Dienstag, 20. Mai, 14.45–15.45 Uhr

Ort: Raumfahrt-Pavillon, Konferenzbereich

 

Pressekonferenz des Generaldirektors

ESA-Generaldirektor Jean-Jacques Dordain wird einen Überblick über die Programme der ESA geben und Fragen beantworten.

Zeit: Mittwoch, 21. Mai, 10.00–11.00 Uhr

Ort: Raumfahrt-Pavillon, VIP-Bereich

Podiumsdiskussion über die Raumfahrt im Dienste von Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit

Podiumsdiskussion über den Nutzen der Raumfahrt mit ESA-Generaldirektor Jean-Jacques Dordain, Johann-Dietrich Wörner, Vorstandsvorsitzender des DLR, und Evert Dudok, Leiter des Bereichs Kommunikation, Information und Sicherheit von Airbus Defence and Space.

Zeit: Mittwoch, 21. Mai, ab 14.15 Uhr

Ort: Raumfahrt-Pavillon, Konferenzbereich

Tag der Raumfahrt

Am Donnerstag, den 22. Mai werden in vier Rundtischgesprächen im Konferenzbereich des Raumfahrt-Pavillons die Themen Erdbeobachtung, Satellitenkommunikation, Internationale Raumstation und Raumfahrzeugträger diskutiert.

Eröffnungsrede
Bei der Eröffnungsfeier wird ESA-Generaldirektor Jean-Jacques Dordain eine Rede halten.

Zeit: Donnerstag, 22. Mai, 10.30–11.00 Uhr

Erdbeobachtung
Volker Liebig, ESA-Direktor für Erdbeobachtung, wird in einer Podiumsdiskussion mit Vertretern europäischer und nationaler Behörden, Institutionen und Unternehmen den Nutzen der Raumfahrt für Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft erörtern.

Zeit: Donnerstag, 22. Mai, 11.00–12.00 Uhr

Satellitenkommunikation
Magali Vaissière, ESA-Direktorin für Telekommunikation und integrierte Anwendungen, wird mit Vertretern von Eutelsat, des DLR und der Industrie die künftige Entwicklung der weltraumgestützten Telekommunikation diskutieren.

Zeit: Donnerstag, 22. Mai, 12.00–13.00 Uhr

Raumfahrzeugträger
Gaele Winters, ESA-Direktor für Raumfahrzeugträger, wird in einer Podiumsdiskussion mit den Leitern der französischen und deutschen Raumfahrtagenturen und Vertretern der Industrie die Zukunft des Trägergeschäfts erörtern.

Zeit: Donnerstag, 22. Mai, 13.30–14.30 Uhr

Internationale Raumstation
Thomas Reiter, ESA-Direktor für bemannte Raumfahrt und Betrieb, wird mit Vertretern nationaler Behörden und Unternehmen über die Internationale Raumstation sprechen.

Zeit: Donnerstag, 22. Mai, 14.30–16.30 Uhr

Präsentation der Mission „Blue Dot“ von Alexander Gerst

Die auf den Namen „Blue Dot“ getaufte Mission des ESA-Astronauten Alexander Gerst wird unter anderem von dessen Kollegen Reinhold Ewald vorgestellt.

Zeit: Freitag, 23. Mai, 11.00–12.30 Uhr

Ort: Raumfahrt-Pavillon, Konferenzbereich

Bei den Zeiten handelt es sich um vorläufige Angaben. Die jüngsten Aktualisierungen sind der ESA-Website zu entnehmen.

Alle Veranstaltungen finden im Raumfahrt-Pavillon in Halle 4 statt.

Einige Veranstaltungen können zudem als Webstream mitverfolgt werden, der Zeitplan ist auf www.esa.int verfügbar.

Über die ESA

Die Europäische Weltraumorganisation (ESA), Europas Tor zum Weltraum, ist eine 1975 gegründete zwischenstaatliche Organisation, deren Aufgabe darin besteht, europäische Raumfahrtkapazitäten zu entwickeln und sicherzustellen, dass die Investitionen in die Raumfahrt den Bürgern in Europa und anderswo zugutekommen.

Die ESA hat 20 Mitgliedstaaten: Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, die Schweiz, Spanien, die Tschechische Republik und das Vereinigte Königreich. Davon sind 18 auch Mitgliedstaaten der EU.

Im Rahmen von Kooperationsabkommen unterhält die ESA Beziehungen zu acht anderen EU-Mitgliedstaaten. Auch Kanada nimmt im Rahmen eines Kooperationsabkommens an bestimmten ESA-Programmen teil.

Darüber hinaus arbeitet die ESA mit der EU zusammen, um die Programme Galileo und Copernicus zu verwirklichen.

Dank der Koordinierung der Finanzressourcen und Kompetenzen ihrer Mitgliedstaaten kann die ESA Programme und Tätigkeiten durchführen, die weit über die Möglichkeiten eines einzelnen europäischen Landes hinausgehen.

Die ESA entwickelt Raumfahrzeugträger, Satelliten und Bodenanlagen, um sicherzustellen, dass Europa bei Raumfahrtvorhaben weltweit an der Spitze bleibt.

Sie startet Erdbeobachtungs-, Navigations-, Telekommunikations- und Astronomiesatelliten, schickt Raumsonden in entlegene Regionen des Sonnensystems und beteiligt sich an der bemannten Exploration des Weltraums.

Mehr über die ESA: www.esa.int.

 

 

Weitere Informationen:

ESA-Referat Medienbeziehungen
Email: media@esa.int
Tel: +33 (0)1 53 69 72 99



Bewerten

Angesehen

Teilen

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

55


Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.