ESA

Back to Index

English  |  French Full story

N° 37–2004: Raumfahrt auf der Internationalen Luftfahrtschau 2004 in Farnborough

2 Juli 2004

Vom 19. bis 25. Juli findet in Farnborough südlich von London die Internationale Luftfahrtschau statt. Alle zwei Jahre versammeln sich hier Fachleute und Fans der Luft- und Raumfahrt zu der von der Gesellschaft der britischen Luft- und Raumfahrtunternehmen (SBAC), der Interessenvertretung der britischen Luft- und Raumfahrtindustrie, organisierten Internationalen Ausstellung und Flugschau.

Zum ersten Mal wird die SBAC gemeinsam mit dem Industriellen Raumfahrtkomitee des Vereinigten Königreichs (UKISC) in Halle 5 einen Internationalen Weltraumpavillon mit 2000 m² Ausstellungsfläche errichten. Am Mittwoch, dem 21. Juli, steht die Luftfahrtschau außerdem unter dem Motto „Space Day“.

Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) wird auf ihrem Stand in erster Linie folgende Missionen und Programme präsentieren: laufende Missionen ins Sonnensystem, Cassini-Huygens, Ergebnisse von Mars Express, künftige Planetenexplorationen, Galileo, Ergebnisse von Envisat, Cryosat und künftige Erdbeobachtungsmissionen, Ariane-5 und Vega, Projekte in der bemannten Raumfahrt und die erst kürzlich erfolgte „Delta“-Mission zur Internationalen Raumstation.

Fachleute und Journalisten sind zu einer Reihe von Seminaren und Medieninformationsveranstaltungen eingeladen, die von der ESA, der britischen Raumfahrtagentur BNSC, dem britischen Forschungsrat für Teilchenphysik und Astronomie (PPARC) und der britischen Industrie die gesamte Woche über organisiert werden. Die Veranstaltungen am Samstag und Sonntag richten sich an die breite Öffentlichkeit.

Der Veranstaltungskalender gestaltet sich folgendermaßen:

Montag, 19. Juli

11.00-12.30 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon „Die Bedeutung von Software für Weltraummissionen“ (Logica CMG)

Dienstag, 20. Juli

10.00-11.00 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon : Presseinformation zu Cassini-Huygens (ESA, BNSC, PPARC)

11.15-12.30 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon, „Aufbau von Teams durch Simulationen – die Mission Mars Express“ (VEGA)

Mittwoch, 21. Juli („Space Day“)

09.30-10.15 - Ort: Internationales Konferenzzentrum (Halle 5) „Aurora, das künftige Weltraumexplorationsprogramm der ESA – Perspektiven für die Wissenschaft und die Industrie im Vereinigten Königreich“, Presseinformation des PPARC mit Prof. John Zarnecki (Open University), Dr. David Parker (PPARC) und Dr. Sarah Dunkin (Rutherford Appleton Laboratory)

10.20-11.15 - Ort: Internationales Konferenzzentrum (Halle 5) Pressekonferenz mit Lord Sainsbury, britischer Minister für Wissenschaft, ESA-Generaldirektor Jean-Jacques Dordain und NASA-Administrator Sean O’Keefe

11.20-12.30 - Ort: Internationales Konferenzzentrum (Halle 5) Zentrales Seminar des Tages zum Thema „Robotische Planetenexploration“, Einführung: Sir John Chisholm, Vorsitzender von QinetiQ. Anwesende Fachleute: Prof. D. Southwood, ESA-Direktor für Wissenschaft, Daniel Sacotte, ESA-Direktor für Exploration, Prof. Ian Halliday, Vorsitzender des PPARC, Admiral Craig Steidle, stellvertretender NASA-Administrator für Exploration, Elliot Pulham, Vorsitzender der Space Foundation

10.00-11.00 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon - „Netze für Unternehmen im Weltraumsektor – neue Instrumente und Initiativen“

11.00-14.00 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon - „Frauen und führende Positionen im Luft- und Raumfahrtbereich – für einen Brückenschlag zwischen Hochschulen und Industrie“

Donnerstag, 22. Juli

10.00-10.45 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon - Informationsveranstaltung der ESA und der BNSC: die Mission Cryosat

11.00-11.30 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon - Informationsveranstaltung der ESA und der BNSC: Ergebnisse von Envisat

Freitag, 23. Juli

10.00-11.30 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon - „Karrieren in der Raumfahrt“, mit ESA-Astronaut Jean-François Clervoy

11.30-12.30 - „Britische Studenten im Weltraum: Parabelflüge und andere studentische Aktivitäten“

16.00-17.00 - „Leben und Arbeiten im Weltraum“, mit ESA-Astronaut Jean-François Clervoy

Samstag, 24. Juli

10.00-12.30 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon - Spiele, Quiz, Aktivitäten mit Astronauten, Überraschungen

12.30-17.30 - „Weltraum 3D“ (dreidimensionales Kino)

Sonntag, 25. Juli

10.00-12.30 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon - Spiele, Quiz, Aktivitäten mit Astronauten, Überraschungen

12.30-17.30 - „Weltraum 3D“ (dreidimensionales Kino)

Medienvertreter, die an einer Teilnahme an diesen Veranstaltungen interessiert sind, werden gebeten, das beigefügte Anmeldeformular auszufüllen und per Fax zu senden an:

Steven Warren

BNSC, Head of Information

Tel.: + 44 (0)20 72 15 08 06

Fax: + 44 (0)20 72 15 09 36

Für den „Space Day“ am 21. Juli werden für akkreditierte Medienvertreter, die an der Presseinformation, der Pressekonferenz und dem zentralen Seminar im Internationalen Konferenzzentrum in Halle 5 teilnehmen möchten, vom PPARC Fahrmöglichkeiten organisiert. In der Londoner Innenstadt steht hierfür am frühen Morgen ein Bus bereit, der die Teilnehmer nach Veranstaltungsende auch wieder zurückbringt.

Wenn Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen möchten, bitten wir Sie, dies auf dem Anmeldeformular anzugeben. Melden Sie sich bitte frühzeitig an, denn die Anzahl der Sitze ist begrenzt.

Nähere Auskunft erteilen:

Franco Bonacina

ESA, Leiter des Referats Medienbeziehungen

Tel.: + 33 (0)1 53 69 77 13

Steven Warren

BNSC, Head of Information

Tel.: + 44 (0)20 72 15 08 06

FARNBOROUGH 2004

ANMELDEFORMULAR

Name: ______________________ Vorname:_______________________

Auftraggeber:_______________________________________________

Telefon:____________________ Fax:___________________________

Handy:______________________ E-mail_________________________

Ich möchte an folgenden Veranstaltungen der Luft- und Raumfahrtausstellung Farnborough 2004 teilnehmen:

Montag, 19. Juli

[ ] 11.00-12.30 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon - „Die Bedeutung von Software für Weltraummissionen“ (Logica CMG)

Dienstag, 20. Juli

([ ] 10.00-11.00 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon - Presseinformation zu Cassini-Huygens (ESA, BNSC, PPARC)

[ ] 11.15-12.30 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon - „Aufbau von Teams durch Simulationen – die Mission Mars Express“ (VEGA)

Mittwoch, 21. Juli („Space Day“)

[ ] 09.30-10.15 - Ort: Internationales Konferenzzentrum (Halle 5) - „Aurora, das künftige Weltraumexplorationsprogramm der ESA – Perspektiven für die Wissenschaft und die Industrie im Vereinigten Königreich“, Presseinformation des PPARC mit Prof. John Zarnecki (Open University), Dr. David Parker (PPARC) und Dr. Sarah Dunkin (Rutherford Appleton Laboratory)

[ ] 10.20-11.15 - Ort: Internationales Konferenzzentrum (Halle 5) - Pressekonferenz mit Lord Sainsbury, britischer Minister für Wissenschaft, ESA-Generaldirektor Jean-Jacques Dordain und NASA-Administrator Sean O’Keefe

[ ] 11.20-12.30 - Ort: Internationales Konferenzzentrum (Halle 5) - Zentrales Seminar des Tages zum Thema „Robotische Planetenexploration“, Einführung: Sir John Chisholm, Vorsitzender von QinetiQ. Anwesende Fachleute: Prof. D. Southwood, ESA-Direktor für Wissenschaft, Daniel Sacotte, ESA-Direktor für Exploration, Prof. Ian Halliday, Vorsitzender des PPARC, Admiral Craig Steidle, stellvertretender NASA-Administrator für Exploration, Elliot Pulham, Vorsitzender der Space Foundation

[ ] 10.00-11.00 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon - „Netze für Unternehmen im Weltraumsektor – neue Instrumente und Initiativen“

[ ] 11.00-14.00 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon - „Frauen und führende Positionen im Luft- und Raumfahrtbereich – für einen Brückenschlag zwischen Hochschulen und Industrie“

Donnerstag, 22. Juli

[ ] 10.00-10.45 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon - Informationsveranstaltung der ESA und der BNSC: die Mission Cryosat

[ ] 11.00-11.30 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon - Informationsveranstaltung der ESA und der BNSC: Ergebnisse von Envisat

Freitag, 23. Juli

[ ] 10.00-11.30 - Ort: Stände der ESA und der BNSC, Internationaler Weltraumpavillon - „Karrieren in der Raumfahrt“, mit ESA-Astronaut Jean-François Clervoy

[ ] 11.30-12.30 - „Britische Studenten im Weltraum: Parabelflüge und andere studentische Aktivitäten“

[ ] 16.00-17.00 - „Leben und Arbeiten im Weltraum“, mit ESA-Astronaut Jean-François Clervoy

Fahrmöglichkeit von London nach Farnborough am Mittwoch, den 21. Juli:

[ ] Ja, ich möchte die Fahrmöglichkeit von London nach Farnborough und zurück nutzen.

Einzelheiten zu Hin- und Rückfahrt werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Bitte senden Sie ein Fax oder eine E-Mail an:

Peter Barratt

PPARC, Head of Communications

Fax: + 44 (0)17 93 44 20 25

E-Mail: peter.barratt@pparc.ac.uk

Bitte faxen Sie dieses Formular ausgefüllt an:

Steven Warren

BNSC, Head of Information

Tel.: + 44 (0)20 72 15 08 06

Fax: + 44 (0)20 72 15 09 36

Weitere Informationen:

ESA Referat der Medienbeziehungen
Tel: +33(0)1.53.69.7155
Fax: +33(0)1.53.69.7690



Bewerten

Angesehen

Teilen

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

10


Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.