ESA
17-Apr-2014

Back to Index

English  |  French

N° 35–2008: Rendezvous im All - Rosettas Vorbeiflug am Asteroiden Steins

25 August 2008

Am 5. September 2008 kommt es zu einer historischen Begegnung zwischen der ESA-Sonde Rosetta und dem Asteroiden (2867) Steins. Zu diesem Anlass empfängt das Europäische Raumflugkontrollzentrum der ESA (ESOC) in Darmstadt ab 18.00 Uhr MESZ die Medien zur Verfolgung der Höhepunkte dieses Vorbeiflugs. Erste Bilder und Ergebnisse werden den Medien auf einer Pressekonferenz am darauffolgenden Tag, dem 6. September, um 12.00 Uhr präsentiert.

Steins ist Rosettas erstes nominelles wissenschaftliches Zielobjekt. Die Sonde, die sich auf dem Weg zum Kometen 67/P Tschurjumow-Gerasimenko befindet, wird während ihres ersten Eintritts in den zwischen den Umlaufbahnen von Mars und Jupiter gelegenen Asteroidengürtel an Steins vorbeifliegen.

Die Erkundung von Asteroiden ist insofern überaus wichtig, als diese Himmelskörper aus Materie des Sonnensystems zu unterschiedlichen Entwicklungsstadien bestehen - der Schlüssel zum Verständnis des Ursprungs unseres eigenen Planeten und seiner Nachbarn.

Die geringste Entfernung zu Steins, nämlich 800 km, wird Rosetta am 5. September um 20.58 Uhr MESZ erreichen. Zu diesem Zeitpunkt wird kein Funkkontakt zwischen der Sonde und der Erde bestehen. Der erste Kontakt der Bodenstationen mit Rosetta und die Bekanntgabe des erfolgreichen Vorbeiflugs werden um 22.23 Uhr erfolgen. Rosetta wird die ersten von ihr erfassten Daten und Bilder in der Nacht zum 6. September zur Erde senden; diese werden am Morgen des 6. September einer vorläufigen Verarbeitung unterzogen und anschließend per Satellitenverbindung den Rundfunkanstalten zugespielt (Näheres unter http://television.esa.int).

Vertreter der Medien, die an den Veranstaltungen teilnehmen möchten, werden gebeten, das beigefügte Anmeldeformular zu verwenden. Die Pressekonferenz am 6. September kann unter http://www.esa.int/rosetta auch im Internet mitverfolgt werden.

Medienveranstaltung zum Vorbeiflug von Rosetta am Asteroiden Steins
5. September 2008, 18.00 Uhr
ESA/ESOC, Gebäude K
Robert-Bosch-Straße 5, 64293 Darmstadt

18.00 Uhr Einlass
18.00 - 19.00 Uhr Gelegenheiten zu Interviews
19.00 - 20.15 Uhr Buffet
20.15 - 20.30 Uhr Der Vorbeiflug an Steins - Einführung durch Paolo Ferri, Leiter der Sektion Sonnen- und Planetenmissionen (Abteilung für Missionsbetrieb), ESA
Die entscheidende Rolle der Flugdynamik - Trevor Morley, Team für die Rosetta-Flugdynamik, ESA
20.30 - 21.00 Uhr Live-Übertragung aus dem Rosetta-Missionskontrollraum (Unterbrechung der Übertragung des Telemetriesignals um 20.47 Uhr)
22.23 Uhr Empfang der ersten Telemetriedaten: Signal des erfolgreichen Vorbeiflugs
23.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Pressekonferenz zum Vorbeiflug von Rosetta am Asteroiden Steins
6. September 2008, 12.00 Uhr
ESA/ESOC, Gebäude D
Robert-Bosch-Straße 5, 64293 Darmstadt

11.00 Uhr Einlass
12.00 Uhr Begrüßung und Einführung - David Southwood, Direktor für Wissenschaft und Robotische Exploration, ESA
12.10 Uhr Stand der Rosetta-Mission - Gerhard Schwehm, Rosetta-Missionsleiter und Leiter der Abteilung Sonnensystemforschungsbetrieb, ESA
12.20 Uhr Rosetta und die Erforschung von Asteroiden - Rita Schulz, Rosetta-Projektwissenschaftlerin, ESA
12.30 Uhr Der Vorbeiflug am Asteroiden Steins - Rosetta auf Erfolgskurs - Andrea Accomazzo, Betriebsleiter der Rosetta-Raumsonde, ESA
12.40 Uhr Steins, erste Bilder und Ergebnisse - Uwe Keller, Hauptexperimentator der Kamera OSIRIS, Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung
12.50 Uhr Die Pläne der ESA für die Überwachung von Asteroiden und Weltraumtrümmern - Gaele Winters, Direktor für Betrieb und Infrastruktur, ESA
13.00 Uhr Fragen und Antworten
13.20 Uhr Gelegenheiten zu Interviews
15.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldung

Zur Anmeldung schicken Sie bitte eine E-Mail an Melanie.Zander@esa.int oder nachstehendes Formular per Fax an die Nummer +49 (0)6151 90 29 61.

Vorbeiflug von Rosetta am Asteroiden Steins
Veranstaltungsabend und Pressekonferenz
5./6. September 2008
ESA/ESOC,
Robert-Bosch-Straße 5, 64293 Darmstadt

Vorname:________________________Nachname: _______________________________

Auftraggeber: _____________________________________________________________

Anschrift: ________________________________________________________________

________________________________________________________________

Tel.: ____________________________ Fax: ____________________________________

Handy: __________________________ E Mail: _________________________________

[ ] Ich möchte der Veranstaltung am Freitag, den 5. September ab 18.00 Uhr beiwohnen.

[ ]Ich möchte der Pressekonferenz am Samstag, den 6. September ab 12.00 Uhr beiwohnen

Nähere Auskunft erteilt

Jocelyne Landeau-Constantin
Leiterin des Kommunikationsbüros im ESOC
Tel.: +49 (0)6151 90 28 61

Weitere Informationen:

ESA - Referat Medienbeziehungen
Tel: +33 1 5369 7299
Fax: +33 1 5369 7690



Bewerten

Angesehen

Teilen

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

11


Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.