ESA

Back to Index

English  |  French

N° 1–2007: Überblick über die Kommunikationstätigkeiten der ESA im Jahr 2007

4 Januar 2007

Das Jahr 2007 wird ein symbolisches Jahr für den weltweiten Raumfahrtsektor (50. Jahrestag des Starts von Sputnik, der den Beginn der Raumfahrt einläutete) und für Europa im Besonderen (50. Jahrestag der Unterzeichnung des Vertrags von Rom zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft) sein. Unter dem Motto „Exploration, Wettbewerbsfähigkeit und europäische Identität“ wird die ESA-Kommunikationsabteilung über die Missionen der ESA in ihren wichtigsten Tätigkeitsbereichen (Wissenschaft, Erdbeobachtung, Navigation, Telekommunikation, bemannte Raumfahrt und Exploration sowie Raumfahrzeugträger) berichten.

Auch in diesem Jahr stehen Pressekonferenzen, Ausstellungen, politische Veranstaltungen, Starts und vieles mehr auf dem Programm. Im Folgenden geben wir Ihnen die wichtigsten Termine bekannt.

Januar

8.-9.

„Europäische Arbeitstagung zur Exploration“, Edinburgh, Vereinigtes Königreich (ohne Beteiligung der Medien)

10.

Pressekonferenz in London über das Ergebnis der Arbeitstagung in Edinburgh

17.

Pressekonferenz mit dem ESA-Generaldirektor in der ESA-Hauptverwaltung in Paris, Frankreich

18.

Rückkehr von Thomas Reiter nach Europa: Pressekonferenz im EAC, Köln, Deutschland

23.

Treffen der Leiter der bei der ISS zusammenarbeitenden Raumfahrtagenturen in der ESA-Hauptverwaltung in Paris, Frankreich

Februar

1. nzb

Planck-Medienveranstaltung mit Alcatel in Cannes, Frankreich

25.

Vorbeiflug von Rosetta am Mars: Medienveranstaltung im ESOC, Darmstadt, Deutschland

Nzb

Erprobung des Eurobot-Modells im Tauchbecken des EAC, Köln, Deutschland

Nzb

Heißlauf des Vega-Triebwerks Zefiro-9, Salto di Quirra, Sardinien, Italien

Nzb

Einweihung des ATV-Kontrollzentrums und ATV-Medientag, Toulouse, Frankreich

März

Nzb

Medientour von Christer Fuglesang nach seinem Flug in Skandinavien

Nzb

50. Jahrestag der Unterzeichnung des Vertrags von Rom, Ausstellung über die ESA und die Raumfahrt

Nzb

Tag der offenen Tür im ESRIN, Frascati (bei Rom), Italien

April

2.4.-26.8.

Envisat-Ausstellung im Palais de la Découverte, Paris, Frankreich

11. nzb

Pressekonferenz über die Ergebnisse von Venus Express, ESOC, Darmstadt, Deutschland

16.-17.

Informationstage zur Telekommunikation, ESTEC, Noordwijk, Niederlande

17.-30.

GMES-Konferenz und -Ausstellung im Rahmen der EU-Präsidentschaft Deutschlands, München, Deutschland

23.-27.

Envisat-Symposium 2007, Montreux, Schweiz. ESA-Ausstellungsstand

Nzb

„Von Galileo Galilei zum europäischen Satellitennavigationssystem“, Ausstellung in Rom, Italien

Nzb

ESA-Astronautentraining im ATV-Modell, EAC, Köln, Deutschland. Medientag

Nzb

Medientour von Thomas Reiter nach seinem Flug (Deutschland, Frankreich, Italien)

Mai

20.-24.

16. IAA-Symposium „Menschen im Weltraum“, Beijing, China

22.

3. Tagung des Weltraumrates, Brüssel, Belgien (Höhepunkt: Billigung der Europäischen Raumfahrtpolitik)

Nzb

ATV-Medientag, ESTEC, Noordwijk, Niederlande

Nzb

GOCE-Medientag, ESTEC, Noordwijk, Niederlande

Nzb

Herschel-Medienveranstaltung mit EADS Astrium, Friedrichshafen, Deutschland

Juni

Nzb

Heißlauf des Vega-Triebwerks Zefiro-23, Salto di Quirra, Sardinien, Italien

4.-8.

Sitzung der wissenschaftlichen Projektgruppe für Cassini-Huygens, Athen, Griechenland

6.-15.

50. Tagung des Ausschusses der Vereinten Nationen für die friedliche Nutzung des Weltraums, Wien, Österreich. ESA-Ausstellung

18.-24.

Luft- und Raumfahrtausstellung in Le Bourget, Frankreich. ESA-Ausstellung. Öffentliche Veranstaltung „Nacht der Exploration“ in Paris

Juli

7.

Nacht der Exploration in der Cité de l’Espace, Toulouse, Frankreich

23.-27.

Internationales Symposium für Geowissenschaften und Fernerkundung (IGARS), Barcelona, Spanien

fr. 25.

Start des ATV-1 (Jules Verne), Kourou, Französisch-Guayana

Nzb

Einweihung des neuen ESAC-Gebäudes in Villafranca (bei Madrid), Spanien

August

Ende

MAKS-2007, Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung in Zhukowsky (bei Moskau), Russland

September

fr. 7.

Start der Raumtransportermission STS-120 mit ESA-Astronaut Paolo Nespoli und Transport des in Italien gebauten Verbindungsknotens 2 zur ISS, Kennedy Space Center, Florida, USA

8.

40. Jahrestag des ESOC, Veranstaltung nzb im ESOC, Darmstadt, Deutschland

14. nzb

Start des Satelliten Foton-M3 mit 17 ESA-Experimenten an Bord vom Kosmodrom Baikonur

24.-28.

58. IAC-Kongress, Hyderabad, Indien

Nzb

Tag der offenen Tür im EAC, Köln, Deutschland

Nzb

„Nacht der europäischen Forscher“, ESRIN, öffentliche Veranstaltung

Nzb

Inbetriebnahme von EGNOS: Veranstaltung in Brüssel, Belgien, mit Beteiligung der EK und der Galileo-Aufsichtsbehörde

nzb

Heißlauf des Vega-Triebwerks P80, Kourou, Französisch-Guayana

Nzb

Galileo-Medientag im ESTEC, Noordwijk, Niederlande, mit Giove B im Erprobungszentrum

Oktober

2.-4.

Wissenschaftliche und grundlegende Aspekte des Programms Galileo, Konferenz, Toulouse, Frankreich

4.10. bis März 2007

„100 Jahre Raumfahrt“, Ausstellung in der Cité de l’Espace, Toulouse, Frankreich mit Beteiligung der ESA

fr. 17.

Start der Raumtransportermission STS-122 zum Transport des Europäischen Columbus-Moduls zur ISS mit ESA-Astronaut Hans Schlegel

Nzb

Start von SMOS und Proba-2, Plesetsk, Russland

Nzb

Internationale Explorationskonferenz, Berlin, Deutschland

Nzb

Einweihung des neuen ESTEC-Gebäudes, Gäste- und Medienveranstaltung

Nzb

Medientour von Paolo Nespoli nach seinem Flug (Medientätigkeiten in Italien und Deutschland)

November

13.

Vorbeiflug von Rosetta an der Erde

15.-19.

GMES-Ausstellung der ESA und der EG, Royal Dublin Society, Dublin, Irland

Nzb

Tag der offenen Tür im ESAC, Villafranca (bei Madrid), Spanien

Nzb

Start des zweiten Galileo-Testsatelliten, Giove-B, Baikonur, Kasachstan

Nzb

Tag der offenen Tür während der Wissenschaftswoche im ESAC, Villafranca (bei Madrid), Spanien

Dezember

Nzb

Herschel/Planck-Medientage, ESTEC, Noordwijk, Niederlande

Nzb

Start von GOCE, Plesetsk, Russland

Die Termine einiger Ereignisse, insbesondere die Starttermine, hängen von einer Vielzahl von Faktoren wie der Flugbereitschaft der Raumfahrzeuge und/oder der Träger ab und sind daher als “noch zu bestätigen (nzb)“ oder „frühestens (fr.)“ gekennzeichnet. Alle Termine der Ariane , Sojus-, Rockot- und Raumtransporterstarts sind vorläufig und werden zu gegebener Zeit von Arianespace, Starsem, Eurockot und der NASA bekannt gegeben.

Nähere Auskunft erteilt:

ESA Referat Medienbeziehungen

Tel.: +33 (0)1 53 69 71 55

Fax: +33 (0)1 53 69 76 90

Weitere Informationen:

ESA Referat Medienbeziehungen
Tel: +33(0)1.53.69.7155
Fax: +33(0)1.53.69.7690



Bewerten

Angesehen

Teilen

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

32


Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.