Mikhail Tyurin

Russischer Kosmonaut Mikhail Tyurin

Russischer Kosmonaut

Persönliche Daten

Michael Tyurin lebt in Korolev, einer kleinen Stadt außerhalb Moskaus. Er wurde am 2. März 1960 im russischen Kolomna, etwa 60 Meilen von Moskau entfernt, geboren, wo seine Eltern immer noch leben. Er ist verheiratet und hat eine Tochter. In seiner Freizeit geht er gerne Segeln.

Ausbildung

Sein Studium am Moskauer Luftfahrtinstitut schloss er 1984 als Diplom Ingenieur ab, wobei er sich für die Erstellung mathematischer Modelle in Bezug auf den mechanischen Flug spezialisiert hatte. Zurzeit forscht er im Rahmen seines graduierten Studiums in diesem Bereich.

Erfahrung

Nach seinem Abschluss am Luftfahrtinstitut arbeitete er zunächst als Ingenieur bei Energia. Schwerpunkte seiner dortigen Tätigkeit waren Dynamik, Ballistik und Softwareentwicklung. Seine persönliche Forschungsarbeit befasst sich mit den psychologischen Aspekten des Kosmonautentrainings für die Handsteuerung eines Raumfahrtzeugs. 1993 wurde er für das Kosmonautentraining ausgewählt und ab 1998 trainierte er als Flugingenieur für die Expedition 3-Crew. Außerdem war er Ersatzcrew-Mitglied für die erste ISS-Mission.

Raumflugerfahrung

Während der Expedition 3 lebte und arbeitete Tyurin insgesamt 125 Tage an Bord der Internationalen Raumstation. Die Expedition 3-Crew startete am 10. August 2001 an Bord der STS-105 Discovery und dockte am 12. August 2001 an die Internationale Raumstation (ISS) an. Sie verließen die Station am 15. Dezember an Bord der STS-108 Endeavour, mit der sie am 17. Dezember 2001 im Kenedy Space Center in Florida landeten.

Zurzeit arbeitet Tyurin als Flugingenieur für die Expedition 14-Mission auf der Internationalen Raumstation. Die Expedition 14-Crew startete am 18. September 2006 an Bord einer Russischen Soyuz Trägerrakete.

Last update: 12 Oktober 2006

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.