Name und Logo der Mission

Logo der mission

Der Name der Mission, Astrolab, wurde in Erinnerung an Martin Behaim (1459-1507) gewählt. Er war ein berühmter deutscher Kartograph, Kartenhersteller, Seemann und Entdecker, der bekannt ist für seine Beiträge zur Entwicklung des Astrolabiums.

Dieses wichtige Navigationsinstrument stellte eine große Verbesserung dar im Vergleich zu den primitiven Quadranten, die damals benutzt wurden um den Sonnenstand zu bestimmen. Das Astrolabium wurde eingesetzt um die Position, die Entfernung und die Zeit festzulegen. Kolumbus gebrauchte dieses neue Astrolabium als Navigationshilfe auf seinem Weg in die Neue Welt.

ASTROLAB bezieht sich auch auf die Wörter ASTROnaut und LABor. Der Name bedeutet, dass diese erste Langzeit-Mission eines europäischen Astronauten auf der ISS einen Navigationsweg beschreibt für die Nutzung des Columbus Labors für die zukünftige Erkundung der Planeten.

Die Grundform des Logos basiert auf zwei Kreisen, wobei der äußere Kreis in 24 gleiche Segmente unterteilt ist. Dies ist kennzeichnend für die Gestalt eines Astrolabiums. Die Begrenzung des inneren Kreises ist in den Farben der deutschen Flagge gehalten um die nationale Herkunft des ESA Astronauten Thomas Reiter zu unterstreichen.

Die Internationale Raumstation ist als das zentrale Symbol des Logos dargestellt und symbolisiert das Ziel der Langzeit-Mission zur ISS. Dieses Symbol ist eingerahmt von zwei unterschiedlichen Anordnungen von Sternen. Die drei hellen Sterne stehen für die drei Astronauten der ISS Langzeit-Mannschaft. Die 17 Sterne im Hintergrund hingegen repräsentieren die Mitgliedsstaaten der ESA.

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.