Pressekonferenz im EAC in Köln mit Live-Schaltung zum deutschem ESA-Astronauten Thomas Reiter an Bord der ISS

Thomas Reiter
6 Juli 2006

Am Sonntag, den 9. Juli findet nach dem Andocken der Raumfähre „Discovery“ (Flug STS-121/Astrolab) eine erste gemeinsame Pressekonferenz mit allen Mannschaftsmitgliedern an Bord der Internationalen Raumstation ISS statt, an der auch der deutsche ESA-Astronaut Thomas Reiter teilnimmt.

Die im Europäischen Astronautenzentrum EAC in Köln versammelten Journalisten können ihre Fragen live über eine eigens eingerichtete Funkverbindung an den Astronauten auf der ISS richten. Die Fernsehbilder dieser Interviews mit den Astronauten werden per Satellit in ganz Europa zu sehen sein. Die etwa 40 Minuten Pressekonferenz beginnt gegen 17.48 Uhr. Europäische Medien erhalten im Anschluss an die US-Medien 15 Minuten Interviewzeit.

Space Shuttle Discovery lifts off
Thomas Reiter ist am 4. Juli mit der „Discovery“ zur ISS gestartet

Thomas Reiter ist am 4. Juli mit der „Discovery“ zur ISS gestartet. Nach dem Andocken, das für den 6. Juli geplant ist, wird er die Rolle des 2. Flugingenieurs der ISS-Bordmannschaft „Expedition 13“ übernehmen. Im Rahmen seiner Astrolab-Mission wird Reiter insgesamt sechs Monate auf der ISS verbringen. Während dieser Zeit wird er ein europäisches Wissenschaftsprogramm durchführen und Erfahrungen im Betrieb der Raumstation im Hinblick auf das europäische Forschungslabor Columbus sammeln, das 2007 an die ISS montiert werden soll.

Während der kommenden sechs Monate wird der ESA-Fernsehdienst im Rahmen der Mission Astrolab tägliche Berichte von der ISS senden und die wichtigsten Ereignisse live übertragen. An jedem Werktag wird um 17 Uhr MESZ der ISS-Missionskommentar des NASA-Fernsehdienstes nach Europa übertragen. Außerdem werden jeden Mittwoch um 11 Uhr die Höhepunkte der Woche aus europäischer Sicht per Satellit ausgestrahlt; diese Sendungen stehen allen Rundfunkanstalten kostenlos zur Verfügung. Die Sendezeiten des ESA-Fernsehdienstes und ausführliche Artikel über den Verlauf der Arbeiten an Bord können unter television.esa.int bzw. http://www.esa.int/astrolab abgerufen werden.

Weitere Auskünfte erteilen:

Franco Bonacina
ESA Referat Medienbeziehungen
Paris, Frankreich
Tel.: +33 (0)1 53 69 71 55
Fax: +33 (0)1 53 69 76 90

Jean Coisne
Kommunikationsbüro ESA/EAC
Europäisches Astronautenzentrum, Köln
Tel.: +49 (0)2203 60 01 110
Fax: +49 (0)2203 60 01 112

Gemeinsame Pressekonferenz der Bordmannschaften (Flug STS-121/Astrolab)
mit Thomas Reiter auf der ISS
ESA/EAC – Linder Höhe, Köln
Sonntag, 9. Juli – 16:30-18:30 Uhr

Name: ________________ Vorname: _____________________Medien: ____________________________________________ Anschrift: __________________________________________ _____________________________________________________Tel.: _____________________ Fax: _______________________ Handy: ___________________ E-Mail: ____________________ [ ] Ich werde an der Pressekonferenz teilnehmen.[ ] Ich werde an der Pressekonferenz nicht teilnehmen.

Wenn Sie an der Pressekonferenz im EAC in Köln teilnehmen möchten, senden Sie dieses Akkreditierungsformular bitte per Fax ausgefüllt an:

Jean Coisne
Fax: +49 (0)2203 60 01 112

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.