Spacecraft monitoring the Sun
Agency

Die Sonne im Fokus: Lagrange-Mission der ESA

13/02/2020 387 views 8 likes
ESA / Space in Member States / Germany

Die Lagrange-Mission der ESA wird die Aktivität der Sonne beobachten und Daten für frühe Warnungen vor möglicherweise extremen Weltraumwetterereignissen liefern, um Maßnahmen zum Schutz von und zur Eindämmung potenzieller Schäden für Satelliten im Orbit oder Infrastrukturen auf der Erde zu treffen.

Video: frühe Warnungen vor gefährlichen Sonnenaktivitäten mit der Lagrange-Mission

Play
$video.data_map.short_description.content
Lagrange mission to provide solar warning
Access the video

Das Magnetfeld der Erde schützt uns vor der intensiven Strahlung und den gigantischen Mengen an energiereichem Material, die unsere Sonne in alle Richtungen ausstößt. Allerdings sind Astronauten und Satelliten im Weltraum, künftige Weltraumforscher, die zum Mond und zum Mars reisen, und die Infrastruktur auf der Erde wie Stromnetze und Kommunikationssysteme nach wie vor anfällig für diese gewalttätigen Ausbrüche.

Aus diesem Grund plant die ESA, einen neuen Satelliten im Dreieck zwischen Sonne und Erde zu positionieren, um die Sonnenaktivitäten zu überwachen. Von hier aus kann er potenziell gefährliche Sonnenereignisse erkennen, bevor sie für uns auf der Erde sichtbar sind, und uns damit Erkenntnisse über ihre Geschwindigkeit, Richtung und die Wahrscheinlichkeit eines Aufpralls liefern.