Agency

Erforsche das Klima der Erde und des Mondes – mit zwei neuen ESA-Schulprojekten!

09/10/2018 532 views 8 likes
ESA / Space in Member States / Germany

Mit großer Freude stellt die ESA pünktlich zu Beginn der Internationalen Weltraumwoche zwei neue Schulprojekte vor: das Mond-Camp und die Klimadetektive.

Die Projekte wurden für Schülerteams unter Anleitung eines Lehrers oder Erziehers entworfen. Die Idee hinter dem Mond-Camp und den Schülerdetektiven: Jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, interdisziplinäre Projekte durchzuführen und dabei neue Fähigkeiten in den Bereichen Wissenschaft, Technologie, aber auch Teamarbeit und Kommunikation zu entwickeln – und dabei genauso zu arbeiten wie echte Weltraumexperten.

Mond- Camp

Beim Mond-Camp fordern die ESA und die Airbus Foundation in Partnerschaft mit Autodesk Schüler heraus, eine Behausung auf dem Mond zu entwerfen – und so an der zukünftigen Erforschung des Erdtrabanten teilzuhaben. Dafür sollen die Schüler ein 3D-Modell eines Mond-Camps entwickeln, in dem mindestens zwei Astronauten leben können. Dabei müssen die folgenden Punkte berücksichtigt werden:

  • Nutzung lokaler Ressourcen, etwa Mondboden und –eis,
  • Beantwortung überlebenswichtiger technologischer Fragen, etwa nach Energiequellen, einem Recyclingsystem, einer Kammer zum Anbau von Lebensmitteln,
  • Schutz vor Meteoriten und Strahlung.

Das Mond-Camp -Projekt ist in zwei Kategorien unterteilt, die sich durch unterschiedliche Komplexitätslevel auszeichnen:

  • Kategorie 1: für Schüler bis 12 Jahre, die das 3D-Designtool Tinkercad® nutzen (kostenloses Online-Tool) und
  • Kategorie 2: für Schüler zwischen 13 und 18 Jahre, die das 3D-Designtool Fusion 360® nutzen (kostenlos für Schüler und Schulen).

Die Teams können ihren Entwurf vom 1. November 2018 bis zum 16. März 2019 einreichen.

Hier findet Ihr weitere Informationen zum Mond-Camp. Helft der ESA dabei, den Mond zu besiedeln!

Begleite Paxi, wenn er den Mond erforscht.

Paxi und unser Mond: Phasen und Finsternisse
Access the video

In diesem Video, das sich an Kinder zwischen 6 und 12 Jahre richtet, erklärt Paxi Mondphasen und -finsternisse.

Klimadetektive

Mit dem Klimadetektive-Projekt möchte die ESA Schüler dazu anregen, das Klima der Erde zu verstehen und Ideen zu entwickeln, wie das Klima besser geschützt werden kann. Und das geht so: Zunächst identifizieren die Schüler anhand von Beobachtungen ihrer direkten Umwelt ein Klimaproblem. Dieses werden sie als Klimadetektive genau untersuchen. Dafür nutzen sie Erdbeobachtungsdaten von echten Satelliten, führen aber auch selbst Messungen vor Ort durch. Auf Basis dieser Untersuchungen schlagen die Teams schließlich Möglichkeiten vor, wie das spezifische Problem reduziert werden könnte. Dabei lernen die Schüler das Erdklima als komplexes und sich ständig veränderndes System kennen und begreifen, wie wichtig der Umweltschutz ist.

Schülerteams mit Mitgliedern zwischen 8 und 15 Jahren können Klimadetektive werden. Das Projekt ist in drei Phasen unterteilt. Die Bewerbungen für die erste Phase laufen bereits und sind noch bis zum 15. November 2018 möglich.

Zögert nicht länger und findet noch mehr über die Klimadetektive heraus. Die ESA braucht Eure Hilfe, um das Erdklima zu schützen und unserem Planeten zu helfen!