Space for Kids

Kids (de)
Unser Universum
Leben im Weltraum
Technologie
Auf der Erde
 
 
lab
fun
news
Die Sonne
SOHO/EIT temperature map recorded by EIT on 21 June 2001
 

Der unserer Erde am nächsten gelegene Stern

Die Sonne ist der uns am nächsten gelegene Stern. Sie versorgt uns mit Licht und Wärme. Sie strahlt aber auch gefährliches ultraviolettes Licht (UV-Licht) ab, das für Sonnenbrand verantwortlich ist und Krebs verursachen kann. Ohne die Sonne gäbe es kein Tageslicht, und unser Planet wäre einfach nur eine dunkle, eisige Welt ohne Meere aus flüssigem Wasser und ohne Leben.

Dieser gigantische, aus unvorstellbar heißem Gas bestehende Ball hat einen Durchmesser von 1,4 Millionen km, so viel wie 109 Erden nebeneinander. Mit ihrer Masse von 2 Millionen Billionen Billionen Kilogramm wiegt sie so viel wie 330.000 Erden. Ungefähr 1.300.000 Erden würden in die Sonne passen!
Von der Erde aus betrachtet scheint es so, als würde die Sonne bei Tag über den Himmel wandern und nachts verschwinden. Das liegt daran, dass die Erde sich nach Osten dreht. Die Erde dreht sich um die eigene Achse, also eine gedachte Linie, die zwischen Nord- und Südpol mitten durch die Erde verläuft. Deshalb wirkt es bei uns auf der Erde so, als ob die Sonne morgens im Osten aufgeht und bis zum Mittag hin immer höher am Himmel steigt. Am Nachmittag „sinkt“ die Sonne dann wieder, bevor sie schließlich im Westen untergeht.

Wenn wir sie bei Sonnenauf- oder -untergang betrachten, wirkt sie zwar klein, aber nur deshalb, weil sie rund 150 Millionen km von uns entfernt ist. Bei dieser Entfernung braucht das Sonnenlicht etwa 8 Minuten, um uns zu erreichen, und das, obwohl es sich mit einer Geschwindigkeit von ungefähr 300.000 km/s fortbewegt. Das bedeutet, dass wir den Sonnenuntergang erst acht Minuten, nachdem er tatsächlich stattgefunden hat, sehen!

Copyright 2000 - 2016 © European Space Agency. All rights reserved.