Space for Kids

Kids (de)
Unser Universum
Leben im Weltraum
Technologie
Auf der Erde
 
 
lab
fun
news
Klimaveränderungen
Sentinel-2B wird bald die Erde umkreisen

Start von Sentinel-2B am 7. März!

1 März 2017
Für den Start des ESA-Satelliten Sentinel-2B laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Am 7. März soll eine Vega-Rakete ihn vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou, Französisch-Guayana, in eine Erdumlaufbahn bringen. Die Überwachung der Aktion übernimmt das Missionskontrollzentrum in Darmstadt.

Im All befindet sich bereits der Zwilling des neuen Satelliten, Sentinel-2A. Zusammen werden die beiden den Großteil der Landmasse der Erde sowie Seen, Küsten und große Inseln ins Visier nehmen. Ein Ziel ist es, den Zustand der Flora auf unserem Planeten einzuordnen. Dazu werden große Waldgebiete beobachtet und Verschmutzungsgrade aufgezeichnet. Außerdem dienen die Daten dem Katastrophenmanagement, zum Beispiel zur Unterstützung von Menschen in Gefährdungsgebieten wie in der Nähe von aktiven Vulkanen oder in von Überflutung bedrohten Regionen.
Das Missionsteam übt den Start schon seit Monaten
Der für den Ablauf verantwortliche Franco Marchese erklärte: „Etwa eine Stunde nach dem Start der Rakete werden uns die ersten Signale des Satelliten erreichen, wenn er sich nämlich von der Oberstufe der Rakete trennt. Dann klappt er seinen Sonnenkollektor aus und nimmt seine eigentliche Position ein. Für uns beginnt dann die kritische frühe Phase der Erdumrundung, in der wir rund um die Uhr arbeiten. In dieser Zeit werden wir eine Zwei-Wege-Datenverbindung aufbauen und die Systeme einschalten und überprüfen.“

Die ersten drei Tage nach dem Start sind besonders wichtig, denn dann wird die Kamera von Sentinel-2B in Betrieb genommen und der Satellit selbst wird gründlich auf seine Manövrierfähigkeit im All überprüft.

Es sind zwar schon andere Sentinel-Satelliten ins All geschickt worden, doch die Ingenieure der ESA wollen nichts dem Zufall überlassen und bereiten sich seit Monaten auf den Start vor. Wir drücken die Daumen, dass er erfolgreich verlaufen und demnächst noch ein Sentinel-Satellit die Erde umkreisen wird!

Schon gewusst? Im April 2014 musste Sentinel-2A nur wenige Stunden nach dem Start Weltraumschrott ausweichen!

Copyright 2000 - 2017 © European Space Agency. All rights reserved.