Space for Kids

Kids (de)
Unser Universum
Leben im Weltraum
Technologie
Auf der Erde
 
 
lab
fun
news
Raumstationen
Dieses Foto zeigt Thomas in der Luftschleuse der Internationalen Raumstation während seines Außenbordeinsatzes im Januar

Zwei weitere Weltraumspazier
gänge für ESA-Astronaut Thomas Pesquet!

24 März 2017
Im Januar führte ESA-Astronaut Thomas Pesquet einen Außenbordeinsatz durch, bei dem die Batterien der Internationalen Raumstation überholt wurden. Nun wurde bekannt gegeben, dass er in den kommenden Monaten nicht nur einen, sondern gleich zwei weitere Außenbordeinsätze absolvieren wird!

Beim ersten dieser zusätzlichen Weltraumspaziergänge werden Thomas und NASA-Astronaut Shane Kimbrough in ihre Raumanzüge steigen und außen an der Raumstation einen neuen Computer installieren. Dann wird Thomas einige Tests mit einem riesigen Roboterarm namens Dextre durchführen. Nach Abschluss der Tests werden die Ingenieure auf der Erde in der Lage sein, Dextre über eine Fernsteuerung zu bewegen, um beispielsweise Teile der Internationalen Raumstation neu anzuordnen. Thomas und Shane werden außerdem gemeinsam am Stromverteilersystem der Station arbeiten und einen „Docking Adapter“ trennen, um ihn versetzen zu können.
Thomas' erster Außenbordeinsatz dauerte fast sechs Stunden – eine lange Zeit in einem Raumanzug
Bei dem zweiten Außenbordeinsatz wird Thomas von NASA-Astronautin Peggy Whitson begleitet. Gemeinsam werden sie ein Antriebsaggregat austauschen, neue Antennen und Kameras installieren und an einem Gerät namens „AMS-02 – Antimaterie-Jäger“ arbeiten.

Diese zusätzlichen Missionen sollen Ende März und im April stattfinden, genaue Termine stehen jedoch noch nicht fest. Der Grund dafür ist einfach: Thomas benötigt Spezialinstrumente, die erst noch mit einem Cygnus-Raumtransporter von der Erde zur Internationalen Raumstation gebracht werden müssen.

Während seines Außenbordeinsatzes im Januar machte Thomas sogar ein Selfie
Außenbordeinsätze sind ein kompliziertes Unterfangen, an der neben den Astronauten selbst noch Hunderte weitere Mitarbeiter auf der Erde beteiligt sind. Die Tatsache, dass Thomas noch zwei weitere Außenbordeinsätze anvertraut wurden, zeigt, wie gut die Ausbildung der ESA-Astronauten ist!

Würdest du auch gern einmal einen Weltraumspaziergang machen? Was wäre deine Mission?

Schon gewusst? Im Laufe seiner sechsmonatigen Mission auf der Internationalen Raumstation wird Thomas insgesamt drei Außenbordeinsätze durchführen.

Copyright 2000 - 2017 © European Space Agency. All rights reserved.