Space for Kids

Kids (de)
Unser Universum
Leben im Weltraum
Technologie
Auf der Erde
 
 
lab
fun
news
Planeten und Monde
Southern polar cap of Mars
 

Wasser auf dem Mars

In vielerlei Hinsicht ist der Mars der erdähnlichste aller Planeten. Als Besucher auf dem Mars würde man feststellen, dass ein Tag dort nur wenig länger dauert als auf der Erde. Außerdem ist der Mars aehnlich stark geneigt wie die Erde und hat deshalb ebenfalls Jahreszeiten.

Sowohl auf dem Mars als auch auf der Erde sind die Pole mit weißen Kappen bedeckt. Auf dem Mars sind sie allerdings wesentlich kleiner und dünner, so dass sie sich im Winter schnell ausdehnen und im Sommer beinahe ganz verschwinden. Da sie viel kälter als die Polkappen der Erde sind, enthalten sie neben Wassereis auch gefrorenes Kohlendioxid (das so genannte Trockeneis, mit dem bei Bühnenshows häufig Nebel erzeugt wird).
Cracks on Mars
 
Da sich Mars gerade mitten in einer Eiszeit befindet, kann es derzeit kein flüssiges Wasser auf seiner Oberfläche geben. Es sieht allerdings so aus, als sei der Planet einst wärmer und feuchter gewesen.

Bilder, die von Raumsonden aufgenommen wurden, zeigen sich über den Boden schlängelnde Kanäle, die an ausgetrocknete Flussbetten erinnern. Es kann also sein, dass zu früheren Zeiten riesige Wassermengen über die Marsoberfläche flossen, die möglicherweise durch schmelzendes Eis gespeist wurden. Denkbar ist auch, dass es dort regnete und schneite. Viele der Kanäle scheinen große Krater angefüllt oder sich in die Ebenen im Norden ergossen zu haben. Einigen Wissenschaftlern zufolge war die nördliche Marshälfte von einem großen Meer bedeckt.

Aber wo ist dieses Wasser heute? Ein Teil davon könnte in den Weltraum verloren gegangen sein. Der Rest befindet sich wahrscheinlich in gefrorener Form im Boden.
printer friendly page
Mars
 
Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.