Kids (de)
Unser Universum
Leben im Weltraum
Technologie
Auf der Erde
 
 
lab
fun
news
 
Kometen und Meteore
asteroid impact with the Earth
So groß wie ein Fußballfeld

Das Ende der Dinosaurier

Die Erde kann durchaus mit einem der beweglichen Ziele in einer Jahrmarktschießbude verglichen werden. Fast jeden Tag fliegt ein kleiner Klumpen von Weltraumgestein in wenigen Millionen Kilometern Entfernung an unserem Planeten vorbei, häufig sogar unbemerkt. Manchmal kommen diese Klumpen der Erde näher als der Mond.

Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass es ganze 100.000 erdnahe Asteroiden mit einem Durchmesser von 100 Metern gibt. Das ist so groß wie ein Fußballfeld. Bisher wurden über 600 nahe an der Erde vorbeiflitzende Objekte gezählt, die einen Durchmesser von mehr als 1 km aufweisen, und wahrscheinlich wird man noch einige hundert mehr entdecken.
Im Durchschnitt schlägt alle paar tausend Jahre ein Asteroid auf der Erde ein. Das letzte Mal kam dies 1908 in Sibirien vor, als ein kleiner Asteroid mehr als 2.000 Quadratkilometer Wald verwüstete. Diese Explosion hätte eine Stadt in der Größe von Paris, London oder Berlin einfach von der Landkarte wegwischen können.
Einschläge, die tatsächlich viel Leben auf dem Planeten zerstören, kommen nur sehr selten vor. Vor 65 Millionen Jahren verursachte ein Asteroid mit einem Durchmesser von 10 km eine Explosion, die größer war, als sie mit allen auf der Erde vorhandenen Wasserstoffbomben hätte erzeugt werden können. Dabei entstand ein 180 km großer Krater in Mexiko, und es bildete sich eine Ascheschicht, die sich um die ganze Welt legte. Überall brannte es, dann wurde es dunkel und bitterkalt. Dies war der Grund für das Aussterben der Dinosaurier.
Copyright 2000 - 2011 © European Space Agency. All rights reserved.