Space for Kids

Kids (de)
Unser Universum
Leben im Weltraum
Technologie
Auf der Erde
 
 
lab
fun
news
A cloud-free image of the Earth
 

Erdbeobachtung

Satelliten haben die gesamte Erde ständig im Blick und geben uns viele wichtige Informationen über unseren Planeten. Mithilfe von Satelliten sagen wir das Wetter vorher, wird die Nutzung von Landflächen untersucht und beobachten wir, wie Städte wachsen. Außerdem können wir aus dem Weltraum zahlreiche natürliche und vom Menschen verursachte Ereignisse wie Überschwemmungen und Waldbrände, Veränderungen in der Eisdecke, den Anstieg der Meere und die Luftverschmutzung beobachten.

Derzeit baut die ESA eine Gruppe von Erdbeobachtungssatelliten mit dem Namen „Earth Explorer“. Jeder dieser komplizierten Satelliten wird darauf ausgelegt, einer bestimmten Frage ganz genau nachzugehen. Zusammen werden sie unser Wissen über die Atmosphäre, lebende Organismen, Flüsse, Meere, Eismassen und die Vorgänge im Erdinneren bereichern. Dank der Informationen, die wir von ihnen erhalten, verstehen wir auch besser, welchen Einfluss wir Menschen auf die Umwelt haben.
Galapagos Islands
Galapagos-Inseln
Darüber hinaus baut die ESA eine Reihe von „Earth Watch“-Missionen. An Bord von Wettersatelliten befinden sich Instrumente, die Wolken und Winde beobachten, Temperatur und Luftdruck messen und Informationen über viele andere Bedingungen über Land, Wasser und in der Luft an die Erde zurücksenden.

Ein Beispiel dafür ist MetOp –, ein Wettersatellit, der tägliche Beobachtungen des Wetters und des Klimas durchführt. Er gibt uns Auskunft über Atmosphäre, Wolken, Temperatur, Feuchtigkeit, Ozon und Winde.

Copyright 2000 - 2013 © European Space Agency. All rights reserved.