Space for Kids

Kids (de)
Unser Universum
Leben im Weltraum
Technologie
Auf der Erde
 
 
lab
fun
news
Planeten und Monde
Hubble's close encounter with Mars
Mars

Der rote Planet

Der Mars wird häufig als der „rote Planet“ bezeichnet, weil er am Nachthimmel wie ein orangeroter Stern erscheint . Die Farbe erinnerte die alten Griechen und Römer an ihren Kriegsgott, nach dem sie den Planeten schließlich auch benannten. Dank der Raumschiffexpeditionen, die zwischenzeitlich durchgeführt wurden, wissen wir heute, dass Rost im Marsgestein für die Farbe des Planeten verantwortlich ist.

Der Mars ist der vierte Planet im Sonnensystem. Er umkreist die Sonne in einer durchschnittlichen Entfernung von 228 Millionen km. Das ist eineinhalbmal so weit wie die Erde. Uns Menschen würde es bei einem Besuch auf dem Mars daher ziemlich kalt vorkommen. Der Sommer in der Nähe des Äquators kann zwar recht warm werden, aber die mittlere Temperatur liegt um 63 Grad Celsius unter Null und ist somit mit dem Winter in der Antarktis vergleichbar. Auch die Nächte sind bitterkalt. Doch die ersten Menschen auf dem Mars werden noch mehr Probleme zu bewältigen haben. Die Luft ist dort 100-mal dünner als auf der Erde und besteht größtenteils aus Kohlendioxid. Für jeden noch so kleinen Schritt, den die Forscher sich aus ihren versiegelten Häusern herauswagen, müssten sie also Sauerstoffmasken und Spezialanzüge anlegen.
Heftige Stürme können Staubwolken aufwirbeln. Manchmal fegen diese Wolken mit großer Geschwindigkeit über den gesamten Planeten hinweg und versperren die Sicht auf die Oberfläche darunter.
printer friendly page
Mars
Das Sonnensystem
 
Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.