Space for Kids

Kids (de)
Unser Universum
Leben im Weltraum
Technologie
Auf der Erde
 
 
lab
fun
news
Astronauten
Astronauts during training
 

Astronautenausbildung

Bevor ein Astronaut ins All fliegen kann, muss er oder sie mehrere hundert Ausbildungsstunden absolvieren. Diese sind auf drei Hauptphasen verteilt.

Zuerst müssen die angehenden Raumfahrer einen einjährigen Grundkurs bewältigen. Dabei erwerben die Kandidaten Kenntnisse über Raumfahrttechnik und Weltraumforschung, erhalten Grundwissen in Medizin und studieren die Funktionsweise der Internationalen Raumstation (ISS). Außerdem erhalten sie Tauchunterricht.
Auf diesen ersten Teil folgt ein wiederum einjähriger Fortgeschrittenenkurs. In dieser zweiten Phase lernen sie die verschiedenen Teile der ISS, die wissenschaftlichen Instrumente und Transportfahrzeuge sowie die Rolle der Bodenkontrolle genauer kennen.
Training in full-size mock-up of ISS module
 
Anschließend können sie einer Mission zugewiesen werden. So oft es möglich ist, arbeiten sie sich dann gemeinsam mit den anderen Besatzungsmitgliedern in die spezielle Aufgabe ihrer Mission ein und machen sich durch Parabelflüge mit der Schwerelosigkeit vertraut.
Während ihrer Aufenthalte an den verschiedenen Ausbildungszentren in den USA, Russland, Japan, Kanada und Europa haben die Raumfahrer mehrere Jahre lang die Gelegenheit, sich gegenseitig gut kennen zu lernen. Möglicherweise müssen sie dabei auch eine Fremdsprache lernen, nämlich Russisch (Englisch wird sowieso vorausgesetzt), sowie wissenschaftliche Experimente und spezielle Tätigkeiten im Rahmen der Mission einstudieren.
Copyright 2000 - 2013 © European Space Agency. All rights reserved.