Unsere Aufgaben

Mit einem 40-köpfigen Trainerteam bilden wir die ESA-Crewmitglieder für die Internationale Raumstation aus. In über 400 Schulungsstunden erlernen die Astronauten die Bedienung, Überwachung und Wartung der europäischen Module, Fahrzeuge und Experimentiereinrichtungen der Internationalen Raumstation.

Neben der Astronautenausbildung ist die Ausbildungsabteilung des EAC auch für die Schulung und Zertifizierung des Bodenpersonals zuständig, das vom Boden aus das Columbus-Labor überwacht, kontrolliert und bedient und die Astronauten während ihres Fluges unterstützt. Dies ist die Aufgabe des Columbus-Kontrollzentrums (Col-CC) bei München.

Während ihres Aufenthaltes im Weltraum werden die Astronauten auf der Erde von „Eurocom“-Spezialisten vertreten (EUROcom = European Capsule Communicator). Diese Kommunikationsspezialisten halten den Kontakt zwischen den Crews in der Umlaufbahn und der Bodenkontrolle und sind für den Erfolg jeder Weltraummission von entscheidender Bedeutung. Sämtliche Eurocoms werden im Europäischen Astronautenzentrum ausgebildet.

Die Astronautenabteilung ist für die Arbeitsplanung der Astronauten zuständig. Dies umfasst Auswahl, Karrieremanagement, Aufrechterhaltung von Kenntnisstand, Leistungsniveau und körperlicher Fitness, Einsatzplanung und -Betreuung sowie die Sicherheit der Crews.

Bei der Betreuung der Astronauten geht es darum, die besonderen Belastungen für das persönliche (Familien-)leben abzumildern, die sich aus den langen Abwesenheitsphasen von zuhause ergeben. Die Betreuungsgruppe kümmert sich um alle nicht-ausbildungsrelevanten Bedürfnisse der Astronauten und ihrer engsten Angehörigen während der Vorbereitung, Durchführung und der Nachbereitung von Raumflügen.

Die Stabsstelle zur medizinischen Betreuung der Crews widmet sich den Bereichen Vorbeugung, menschliches Verhalten und Leistungsfähigkeit, bietet den Astronauten aber darüber hinaus auch medizinische Schulungen und Betreuungsleistungen.

In der Stabsstelle sind über 20 Fachleute tätig. Sie bereiten die Astronauten körperlich auf die Raumflüge vor und wachen während der bis zu sechs Monate dauernden Missionen über deren Gesundheit. Zu diesem Zweck beschäftigen sie sich mit den Aspekten der Vorbeugung, des menschlichen Verhaltens und der Leistungsfähigkeit und bieten den Astronauten darüber hinaus auch medizinische Schulungen und Betreuungsleistungen.

Last update: 20 September 2013

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.