ESA

Back to Index

English  |  French

N° 59–2002: ESA stellt Mars Express der Presse vor

5 September 2002

Die ESA-Sonde Mars Express, die im Mai/Juni 2003 als erstes europäisches Raumfluggerät zum Roten Planeten starten soll und gegenwärtig bei INTESPACE in Toulouse (Frankreich) eine Reihe von Tests absolviert, soll dort auf einer Pressekonferenz vorgestellt werden.

Die Vertreter der Medien sind am Mittwoch, den 18. September zu einem Besuch bei INTESPACE eingeladen, um mehr über die europäische Mars-Mission in Erfahrung zu bringen und dem feierlichen Einbau eines Behälters mit der berühmten roten Ferrari-Farbe "Rosso Corsa" beizuwohnen. Dabei werden ESA-Generaldirektor Antonio Rodotà und Prof. David Southwood, der Wissenschaftsdirektor der Organisation, sowie führende Industrielle und ein Vertreter von Ferrari Ansprachen halten. Sie werden zusammen mit dem Projektleiter und dem Projektwissenschaftler der ESA für Interviews zur Verfügung stehen.

Journalisten, die an der Pressekonferenz bei INTESPACE am Mittwoch, den 18. September teilnehmen wollen, werden gebeten, das beigefügte Anmeldeformular auszufüllen und per Fax zu senden an:

ESA Abteilung Öffentlichkeitsarbeit

Referat Medienbeziehungen

Tel.: +33(0)1 53 69 71 55

Fax: +33(0)1 53 69 76 90

Anmerkungen für die Redakteure:

1.Am 18. September wird die ESA in einer Feier bei INTESPACE in Toulouse einen Spezialbehälter mit einer Probe der roten Ferrari-Farbe "Rosso Corsa" in die Sonde Mars Express einbauen. Die Feier ist Bestandteil einer neuen Kommunikationsstrategie der ESA, die hauptsächlich auf die breite Öffentlichkeit gerichtet ist.

Ferrari hat viel zu feiern: den herausragenden Erfolg der Scuderia Ferrari, die zum vierten Mal in Folge die Weltmeisterschaft der Hersteller von Formel-1-Rennwagen gewonnen hat, und den von Michael Schumacher souverän errungenen fünften Fahrer-WM-Titel in der Formel 1. Auf Vorschlag der ESA hat sich Ferrari bereit erklärt, das Symbol seines Erfolgs an Bord der ESA-Sonde zum Roten Planeten zu senden. Wenn Mars Express nächsten Sommer ihre rasante Fahrt ins All antritt, wird das Ferrari-Rot die bisher unvorstellbare Geschwindigkeit von 10 800 km/h erleben.

Nach erfolgreichem Abschluß einer Reihe harter Prüfungen wird die Probe Ferrari-Rot in einer Feier bei INTESPACE förmlich für "raumflugtauglich" erklärt. Sie wird dann in einem "FRED" getauften kugelförmigen Glasbehälter in die Mars-Sonde eingebaut.

2. Das Hauptziel der Mission Mars Express besteht darin, unter der Mars-Oberfläche etwaige Wasservorkommen in Form von unterirdischen Flüssen, Seen, Permafrost oder Aquiferen (wasserführenden Schichten) aufzuspüren. Zu diesem Zweck wird die Sonde während eines Marsjahres (687 Erdtage) die gesamte Oberfläche des Roten Planeten beobachten. Bevor sie aber in eine Umlaufbahn um Mars einschwenkt, setzt sie das Landegerät Beagle-2 ab, das auf der Oberfläche Felsformationen untersuchen und Bodenproben an Ort und Stelle analysieren soll. Die Muttersonde führt sieben wissenschaftliche Instrumente mit, die speziell konzipiert sind, um neue Erkenntnisse über die Marsatmosphäre, den Aufbau des Planeten und seine Geologie zu gewinnen. Mars Express soll mit einer russischen Sojus/Fregat-Rakete vom Startplatz Baikonur in Kasachstan aus gestartet werden und den Roten Planeten um Weihnachten 2003 erreichen.

Nähere Auskunft erteilen:

ESA Abteilung Öffentlichkeitsarbeit

Referat Medienbeziehungen

Tel.: +33(0)1 53 69 71 55

Fax: +33(0)1 53 69 76 90

oder

Hugo Marée

Koordinator des Projekts Rote Begegnung

Tel.: +33(0)1 53 69 71 06

und +31 71 565 31 83

ANMELDUNG

Vorstellung von Mars Express und Einbau der Probe Ferrari-Rot

Mittwoch, 18. September um 10.30 Uhr MESZ

INTESPACE

18, Avenue Edouard Belin, 31401 TOULOUSE CEDEX 4, FRANKREICH

Vor- und Nachname : ................................................................................................

Auftraggeber : ..............................................................................................................

Geschäftsanschrift :....................................................................................................

.........................................................................................................................................

Tel. : .........................................................Fax : .............................................................

Handy :.................................................... E-Mail : .........................................................

Staatsangehörigkeit : .. ................................................................................................

Geburtsdatum :.....................................Geburtsort : . .................................................

Paßnummer : .................................................................................................................

Ausgestellt am :..........................................in : ..............................................................

Gültig bis ..........................................................................................................................

Ich nehme an der Pressekonferenz teil:

( ) JA

( ) NEIN

Bitte vor dem 10. September 2002 per Fax senden an:

ESA Abteilung Öffentlichkeitsarbeit

Referat Medienbeziehungen

Tel.: +33(0)1 53 69 71 55

Fax: +33(0)1 53 69 76 90

Vorstellung von Mars Express und Einbau der Probe Ferrari-Rot

Mittwoch, 18. September um 10.30 Uhr MESZ

INTESPACE

18, Avenue Edouard Belin, 31401 TOULOUSE CEDEX 4, FRANKREICH

PROGRAMM

10.30 Begrüßung (J.-L. Marcé, Generaldirektor von Intespace)

10.35 Rote Begegnung: Wenn zwei rote Welten zusammentreffen (A. Rodotà,Generaldirektor der ESA)

10.45 Mars Express, die erste europäische Mission zum Roten Planeten (D. Southwood,Wissenschaftsdirektor der ESA)

11.00 Mars Express, eine Herausforderung an die europäische Industrie (A. Bouvier, Vorstandsvorsitzender, Astrium; G. Viriglio, Vorstandsvorsitzender, Alenia Spazio)

11.15 Origineller Tribut für die Scuderia Ferrari (Vertreter von Ferrari)

11.25 Schlußwort, Übergabe der Raumflugtauglichkeits-Bescheinigung (A. Rodotà,Generaldirektor der ESA)

11.35 Fragen und Antworten

12.00 Fahrt zum Reinraum

12.15 Einbau des Farbbehälters in Mars Express, Gelegenheit zu Foto- und Filmaufnahmen

12.30 Fahrt zum Restaurant

12.45 Mittagessen

Weitere Informationen:

ESA Referat Medienbeziehungen
Tel: +33.(0)1.5369.7155
Fax: +33.(0)1.5369.7690



Bewerten

Angesehen

Teilen

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

11


Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.