ESA

Back to Index

English  |  French

N° 36–2005: ESA wartet auf Wiederaufnahme der Raumtransporterflüge

8 Juli 2005

Am 13. Juli soll der US-Raumtransporter vom Kennedy Space Center zu einer zwölftägigen Mission zur Internationalen Raumstation (ISS) abheben. Ein erfolgreicher Abschluß dieser Mission wird dem ISS-Programm neuen Schwung verleihen, da der Raumtransporter bei künftigen Missionen die großen Module der ESA - das Columbus-Labor -, Japans und der USA zur Fortsetzung des Zusammenbaus der Station ins All befördern wird. Am Aufbau der ISS sind elf durch die ESA vertretene europäische Länder sowie die USA, Rußland, Japan und Kanada beteiligt.

Das ESA-Labormodul Columbus mit seinen ausgefeilten Experimenteinrichtungen wird Astronautenteams Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in der Schwerelosigkeit auf den Gebieten der Werkstoffwissenschaften, Medizin, Biologie und Technologie ermöglichen, von denen viele später von Nutzen für das Alltagsleben auf der Erde sein werden. Die Überwachung der Arbeiten an Bord wird ein Missionskontrollzentrum in Oberpfaffenhofen bei München wahrnehmen.

Die Wiederaufnahme der Raumtransporterflüge macht außerdem den Weg frei für Missionen für ESA-Astronauten: Thomas Reiter aus Deutschland soll mit dem nächsten Flug im September zu einem sechsmonatigen Aufenthalt auf der ISS aufbrechen, während sein schwedischer Kollege Christer Fuglesang sich auf eine Raumtransportermission Anfang 2006 vorbereitet.

Die Medien können den Start der Mission STS-114 von den ESA-Niederlassungen ESTEC (Noordwijk, Niederlande), ESRIN (Frascati, Italien) und EAC (Köln, Deutschland) aus verfolgen. Medienvertreter, die an einer Teilnahme in einer dieser Niederlassungen interessiert sind, werden gebeten, das beiliegende Anmeldeformular auszufüllen und an die angegebene Kontaktperson in der Einrichtung ihrer Wahl zu senden.

Die Parameter für die Übertragung des Ereignisses durch den ESA-Fernsehdienst werden etwa 24 Stunden vor dem Start unter http://television.esa.int verfügbar sein. Jegliche Fragen in bezug auf die Fernsehübertragung richten Sie bitte an Claus Habfast, Tel.: +31 (0)71 565 38 38, Fax: +31 (0)71 565 63 40, E-Mail: claus.habfast@esa.int.

Nähere Auskunft erteilen:

ESA Referat Medienbeziehungen

Paris (Frankreich)

Tel.: +33 (0)1 53 69 71 55

Fax: +33 (0)1 53 69 76 90

ANMELDEFORMULAR

Wiederaufnahme der US-Raumtransporterflüge

Mittwoch, 13. Juli 2005, 21.00 Uhr bis 22.30 Uhr

Vorname: _________________ Nachname:______________________

Auftraggeber: ____________________________________________

Anschrift: __________________________________________________________

__________________________________________________________

Tel.:_______________________ Fax:_________________________

Handy:______________________ E Mail:______________________

Ich möchte der Veranstaltung in folgender Einrichtung beiwohnen:

[ ]Niederlande

Ort: ESA/ESTEC, Space Expo, Keplerlaan 3, Noordwijk

Kontaktperson: Michel van Baal

Tel.: +31 (0)71 565 30 06 (während der Veranstaltung: Tel.: +31 (0)71 364 64 46), Fax: +31 (0)71 565 57 28, E-Mail: michel.van.baal@esa.int

Rufen Sie bitte die Informationsnummer +31 (0)71 565 80 16 an, bevor Sie sich zum Space Expo begeben, um den Stand des Countdown in Erfahrung zu bringen.

[ ]Italien

Ort: ESA/ESRIN, „Magellan“-Saal, Via Galileo Galilei, Frascati (Rom)

Kontaktperson: Simonetta Cheli

Tel.: +39 06 94 18 03 50, Fax: +39 06 94 18 03 52, E-Mail: simonetta.cheli@esa.int

[ ]Deutschland

Ort: ESA/EAC, Linder Höhe, Köln

Kontaktperson: Maren Stock

Tel.: +49 (0)2203 600 11 11, Fax : +49 (0)2203 600 11 12, E-Mail: maren.stock@esa.int

Bitte ausfüllen und an die Einrichtung Ihrer Wahl senden.

Weitere Informationen:

ESA Referat Medienbeziehungen
Tel: +33(0)1.53.69.7155
Fax: +33(0)1.53.69.7690



Bewerten

Angesehen

Teilen

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

21


Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.