ESA

Back to Index

English  |  French

N° 20–2007: Riesenschritt für Europas Raumfahrt: Europäische Raumfahrtpolitik kurz vor ihrer Genehmigung

16 Mai 2007

Die für Raumfahrtangelegenheiten zuständigen Minister der Mitgliedstaaten der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und die im Rat für Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen Union versammelten Minister für Binnenmarkt, Industrie und Forschung kommen am Dienstag, den 22. Mai in Brüssel zusammen, um die Europäische Raumfahrtpolitik* zu genehmigen.

Die Tagung findet unter dem gemeinsamen Vorsitz von Peter Hintze, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt, für den Rat für Wettbewerbsfähigkeit, und Maria van der Hoeven, Ministerin für Wirtschaft der Niederlande und amtierende Vorsitzende des ESA-Rates auf Ministerebene, von 9.30 bis 10.45 Uhr im Justus-Lipsius-Gebäude, dem Sitz des Rates der Europäischen Union, in der Rue de la Loi in Brüssel statt.

Die Ergebnisse dieser 4. Tagung des „Weltraumrates“** werden ab etwa 11.15 Uhr auf einer Pressekonferenz im Pressezentrum des Justus-Lipsius-Gebäudes in Anwesenheit der beiden Vorsitzenden bekanntgegeben. An dieser Pressekonferenz nehmen außerdem Günter Verheugen, der für Unternehmen und Industrie zuständige Vizepräsident der Europäischen Kommission, und ESA-Generaldirektor Jean-Jacques Dordain teil.

Vertreter der Medien, die an der Pressekonferenz teilzunehmen wünschen, werden gebeten, das beigefügte Anmeldeformular auszufüllen und zurückzuschicken.

Am 19. Mai sendet der ESA-Fernsehdienst eine B-Roll mit Filmsequenzen vor dem Ereignis. Am 22. Mai kann bei „Europe by Satellite“ die Pressekonferenz mitverfolgt werden. Einzelheiten sind unter http://television.esa.int abrufbar.

*Die Europäische Raumfahrtpolitik (ESP) ist ein gemeinsames Dokument der Europäischen Kommission und des Generaldirektors der ESA, in dem die strategischen Leitlinien für die künftigen Raumfahrttätigkeiten Europas dar- und die Prioritäten und Schlüsselaktionen festgelegt werden. Die ESP verschafft der Europäischen Union, der ESA und ihren Mitgliedstaaten die Möglichkeit, die Koordinierung ihrer Tätigkeiten und Programme zu verstärken und ihre jeweiligen Rollen in der Raumfahrt zu gestalten.

Die ESP geht einher mit den ersten Ansätzen des Europäischen Weltraumprogramms. Gemeinsam bilden sie ein Planungs- und Strategiewerkzeug, welches alle bedeutenden Weltraumvorhaben in Europa umfasst und darüber hinaus die Optimierung öffentlicher Ressourcen und Fähigkeiten bei Beschluss und Umsetzung der Europäischen Raumfahrtpolitik unterstützt.

** Als „Weltraumrat“ werden die in dem im Mai 2004 in Kraft getretenen Rahmenabkommen zwischen der Europäischen Gemeinschaft und der ESA festgelegten gemeinsamen und begleitenden Tagungen des EU-Rates und des ESA-Rates auf Ministerebene bezeichnet. Eine solche Tagung fand erstmals im November 2004 statt, 2005 folgten zwei weitere.

Nähere Auskunft erteilt:

Franco Bonacina

Sprecher des Generaldirektors und Leiter des ESA-Referats Medienbeziehungen

Kommunikationsabteilung der ESA

Tel.: +33 (0)1 53 69 72 99

E-Mail: Franco.Bonacina1@esa.int

Anfragen: media@esa.int

Mehr über die ESA: http://www.esa.int

Genehmigung der Europäischen Raumfahrtpolitik

Pressekonferenz anlässlich der 4. Tagung des Weltraumrates

Ort: Rat der Europäischen Union, Pressezentrum des Justus-Lipsius-Gebäudes,Rue de la Loi, Brüssel

Zeit: ab etwa 11.15 Uhr

Bedingungen für den Zugang zum Pressezentrum des EU-Rates:

Journalisten, die der Pressekonferenz beiwohnen möchten, müssen am Eingang vorweisen:

•ihre interinstitutionelle Akkreditierungskarte, wenn sie bereits als ständige Brüsseler Journalisten in den EU-Institutionen registriert sind, oder

•ihren nationalen Presseausweis und ihren nationalen Personalausweis oder

•ein Schreiben der Leitung des sie beschäftigenden Presseorgans, in dem die Teilnahme an der Pressekonferenz genehmigt wird, und ihren nationalen Personalausweis.

Ich nehme an der Pressekonferenz teil:

( ) JA

( ) NEIN

Vorname: ___________________ Nachname: ___________________

Auftraggeber: ____________________________________________

Anschrift: _______________________________________________

_________________________________________________________

Reisepass-/Personalausweis-Nr.: _________________________

Ausgestellt durch: ____________ Gültig bis: ____________

Tel.: ______________________ Fax: ____________________

Handy: ____________________ E Mail: ____________________

Bitte ausfüllen und bis spätestens 21. Mai zurückschicken an:

Brigitte Kolmsee

ESA-Referat Medienbeziehungen

Kommunikationsabteilung der ESA

Tel.: +33 (0)1 53 69 72 99

Fax: +33 (0)1 53 69 76 90

E-Mail: Brigitte.Kolmsee@esa.int

Video-Streaming:

Die Pressekonferenz kann unter folgender Adresse auch live im Internet verfolgt werden:

http://www.consilium.europa.eu/videostreaming

Weitere Informationen:

ESA - Referat Medienbeziehungen
Tel: +33.(0)1.5369.7299



Bewerten

Angesehen

Teilen

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

14


Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.