Play
$video.data_map.short_description.content
Agency

Erste Testzündung des Ariane 6-Haupttriebwerks

24/01/2018 1761 views 22 likes
ESA / Space in Member States / Germany

Die erste Testzündung des Vulcain 2.1, des Hauptriebwerks der Ariane 6, wurde in der DLR-Testeinrichtung in Lampoldshausen durchgeführt. 

Weitere Tests werden die Zündungseigenschaften, das Verhalten und die Performance des Triebwerks samt seiner verschiedenen technischen Subsysteme untersuchen. 

Vulcain 2.1
Vulcain 2.1

Das von der ArianeGroup entwickelte Triebwerk hat eine vereinfachte und robustere Düse und einen Gasgenerator, der mithilfe des sogenannten generativen Fertigungsverfahren produziert worden ist, sowie einen Sauerstofferhitzer zur Regulierung des Drucks im Sauerstofftank. Diese technischen Neuerungen senken die Kosten des Triebwerks und vereinfachen die Herstellung.

Im Verlaufe des Jahres werden drei Vulcain-Testkampagnen in Deutschland und Frankreich den Ingenieuren noch vor dem Start der kombinierten Testläufe dabei helfen, zu entscheiden, ob Anpassungen benötigt werden, um das funktionale thermale und mechanische Verhalten zu optimieren.

Parallel dazu wurden 130 Testzündungen am Vinci-Triebwerk, das die Oberstufe der Ariane 6 antreibt, durchgeführt. Die Tests haben Vincis mehrfache Zündungsfähigkeit verifiziert. Bei den Tests wurden der P41-Teststand beim DLR in Lampoldshausen und der PF52-Teststand auf dem Gelände der ArianeGroup in Vernon, Frankreich, genutzt.

Related Articles

Related Links