Das Symposium wird vom 9. bis zum 13. Mai im Kongresszentrum der tschechischen Hauptstadt Prag stattfinden
Agency

Einladung von Medienvertretern zur weltgrößten Erdbeobachtungskonferenz

05/05/2016 957 views 5 likes
ESA / Space in Member States / Germany

Medienvertreter sind eingeladen, sich auf dem Symposium „Lebender Planet“ (Living Planet) über die neuesten Ergebnisse von Europas Erdbeobachtungssatelliten und seiner anspruchsvollen Erdbeobachtungsmissionen zu informieren.

Das Symposium findet vom 9. bis 13. Mai im Kongresszentrum der tschechischen Hauptstadt Prag statt und wird mehr als 3000 Wissenschaftler und Nutzer aus der ganzen Welt vereinen, um ihre jüngsten auf Satellitendaten basierenden Forschungsergebnisse zu den Umwelt- und Klimabedingungen auf der Erde vorzustellen.

Schwerpunkt werden die vielseitigen Erdforschungsmissionen (Earth Explorers) der ESA sein, von denen sich zurzeit CryoSat, SMOS und Swarm im Orbit befinden, die in den letzten Jahren neue Informationen zur Kryosphäre der Erde, zur Bodenfeuchtigkeit und zum Salzgehalt der Ozeane bzw. zum Erdmagnetfeld zusammengetragen haben.

Eine weitere wichtige Rolle bei der Überwachung der Umwelt und der Gewährleistung des Zivilschutzes spielen die Sentinel-Satelliten des anspruchsvollen europäischen Programms Copernicus. Vier dieser Satelliten wurden bereits gestartet und ihre Daten werden zur Kartierung und Überwachung von Veränderungen von Landflächen, Ozeanen, Eisflächen und der Atmosphäre herangezogen.

Die Ergebnisse der früheren ESA-Missionen Envisat und ERS sowie von Satelliten nationaler Raumfahrtagenturen werden ebenfalls ein Thema dieser einwöchigen Veranstaltung sein.

Veranstaltungsprogramm

 

Auf der Eröffnungsvollversammlung am Montag, den 9. Mai werden von 10.30–12 Uhr die jüngsten Ergebnisse der Missionen der ESA sowie ein Überblick über die Erdbeobachtungs- und Copernicus-Missionen präsentiert. Anschließend findet eine halbstündige Presseveranstaltung statt.

Das Erdbeobachtungsprogramm der ESA
Das Erdbeobachtungsprogramm der ESA

10.30–12 Uhr        

  • Begrüßungsansprache des tschechischen Ministerpräsidenten Bohuslav Sobotka
  • Begrüßungsansprache des Generaldirektors der ESA, Johann-Dietrich Wörner
  • Einführung in die Erdbeobachtungsprogramme der ESA durch den ESA-Direktor für Erdbeobachtungsprogramme, Volker Liebig
  • Präsentation der wichtigsten wissenschaftlichen Ergebnisse der Erdforschungsmissionen (Earth Explorers) durch den Vorsitzenden des Beratenden Ausschusses für Geowissenschaften (ESAC), Wolfram Mauser
  • Ansprache des tschechischen Verkehrsministers, Dan Tok

    12–12.30 Uhr

  • Fragen und Antworten für Medienvertreter

    Das gesamte weitere Programm, das im Anschluss an diese Eröffnungsvollversammlung beginnen wird, ist für Medienvertreter zugänglich und kann unter folgender Adresse abgerufen werden: lps16.esa.int

Weitere Informationen:

 

ESA-Referat Medienbeziehungen, Kommunikationsabteilung
Email: media (at) esa.int 
Tel: + 33 (0) 1 53 69 72 99

Related Articles

Related Links

Related Links